EinsÄtze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Schnelle Hilfe bei nOTFÄLLEN

Über 200mal im Jahr rückt die Husumer Feuerwehr aus, um Menschen und Tieren in der Not zu helfen.
Januar 2022 | Februar 2021 | März 2021 | April 2021 | Mai 2021 | Juni 2021 | Juli 2021 | August 2021 | September 2021 | Oktober 2021 | November 2021 | Dezember 2021 | 


TH K

22.01.2022 – 00:17 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde mit dem Stichwort Wasser im Gebäude alarmiert. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Eingesetzte Kräfte

1/2/14

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und LF

Polizei


FEU BMA

21.01.2022 – 12:18 Uhr – Husum

Wasserdampf führte zu einer Auslösung einer Brandmeldeanlage in einem Verbrauchermarkt. Einsatzabbruch.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/8
Rettungsdienst: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF, DLK
Rettungsdienst: RTW


FEU BMA

20.01.2022 – 12:32 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Ein technischer Defekt in der Anlage gab Anlass zur Alarmierung. Einsatzabbruch für nachrückende Kräfte.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 1, DLK


TH XY

18.01.2022 – 11:46 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einem Unfall im Husumer Hafenbereich alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Löschzug Gefahrgut, Einsatzabbruch auf der Anfahrt

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, HLF 1, DLK

Einsatzabbruch für nachrückende Kräfte der FF Husum


NOTF NA DLK

17.01.2022 – 11:33 Uhr – Husum

Gegen Mittag wurde die Drehleiter der Feuerwehr Husum zur Unterstützung Rettungsdienst alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/7

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und DLK

Rettungsdienst Nordfriesland


FEU mit Erhöhung auf FEU G

17.01.2022 – 02:12 Uhr – Husum

Noch während des laufenden Einsatzes wurde die FF Husum zu einem weiteren Feuer gerufen. In einem Lebensmittelgeschäft sollte der Leergutbereich brennen. Zur Unterstützung für diesen Einsatz wurde die FF Hattstedt alarmiert.

Vor Ort konnte die Lage durch den Einsatzleiter der FF Husum bestätigt werden. Der Anbau zu einem Lebensmittelgeschäft stand in Vollbrand, das Feuer war bereits in den Dachstuhl gezogen und drohte nun auf den gesamten Dachstuhl überzugreifen. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Gebäude. Anliegende Wohnhäuser wurden durch die Polizei evakuiert.

Zusammen mit der FF Hattstedt wurde eine Riegelstellung aufgebaut um direkt angrenzende Gebäudeteile zu schützen. Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht um im Dachbereich eine Abluftöffnung zu schaffen und bekämpfte Teile des Dachstuhlbrandes mit dem Wenderohr der Drehleiter. Das Feuer im Anbau konnte durch einen massiven Löschangriff mit 4 C-Rohren im Inn- und Außenangriff unter Kontrolle gebracht werden. Hier unterstütze die nachalarmierte FF Horstedt mit Atemschutzgeräteträgern. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in den Morgen. Nach ca. 5h konnte der Einsatz beendet werden.

Eingesetzte Kräfte

1/2/20

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELw, HLF, DLK, LF

Feuerwehr Hattstedt und Horstedt

Rettungsdienst Nordfriesland und Polizei


FEU Y

17.01.2022 – 01:32 Uhr – Husum

Gegen 01:30 Uhr erhielt die Leitstelle Nord einen Notruf, dass es in einer Wohnung brennen soll und vermutlich befinden sich noch Personen im Gebäude.

Sofort wurde die Feuerwehr Husum mit dem Stichwort FEU Y (Menschenleben in Gefahr) alarmiert. Beim Eintreffen des Einsatzleiters war die Person bereits aus dem Gebäude und zur Erstbetreuung bei Nachbarn untergekommen. Sie wurde zur rettungsdienstlichen Versorgung an einen dazu alarmierten Rettungswagen übergeben.

Vor Ort drang bereits Feuer und Rauch aus einer Wohnung im Erdgeschoss eines Anbaus und drohte auf das Flachdachgebäude überzugreifen. Mit mehreren C-Rohren wurde eine Brandbekämpfung von innen und von außen begonnen. Im Verlauf des Einsatzes wurde die Decke geöffnet und von außen mit einer "Multicut" die Dachhaut geöffnet. Hier wurden unter anderem Löschnägel eingesetzt, um eine Brandausbreitung in der Zwischendecke zu verhindern. Parallel wurde der angrenzende Freizeitbereich kontrolliert, hier hatte sich bereits der Brandrauch verteilt.
Nachdem die Maßnahmen der Feuerwehr beendet waren, wurde das THW OV Husum zur "Notverglasung" alarmiert.

Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen blieb die Schleswiger Chaussee für mehrere Stunden voll gesperrt.
Um 02:02 Uhr wurden die Feuerwehr Husum zu einem weiteren Feuer alarmiert. Hierzu im folgenden Bericht mehr.

Eingesetzte Kräfte

1/4/38

Eingesetzte Fahrzeuge

Beide Löschzüge

NEF, 2x RTW, DRK Bereitschaft, FTZ Husum und Polizei


NOTF TV

16.01.2022 – 09:23 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zur Notfall-Türöffnung alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst Nordfriesland 


FEU K

14.01.2022 – 20:47 Uhr – Husum

Am Abend wurde die FF Husum zu einem Mülleimerbrand in die Innenstadt alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF


FEU G

13.01.2022 – 05:28 Uhr – Treia

Die Feuerwehr Treia hat die Feuerwehr Husum wurde am Donnerstag gegen 05:30 Uhr zu einem Gebäudebrand einer Maschinenhalle in die Ortschaft Treia Kreis Schleswig-Flensburg, mit der Drehleiter, alarmiert. Insgesamt waren fünf Feuerwehren im Einsatz "Treia, Silberstedt, Wester-Ohrstedt, Ahrenviölfeld und Husum". Weitere Einsatzkräfte FTZ Schleswig / Flensburg und Nordfriesland, Rettungsdienst Nordfriesland und die Polizei.

 
 

Bilder Feuerwehr Husum 

Eingesetzte Kräfte

1/1/12

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, MTF, LF und DLK


NOTF TV

11.01.2022 – 12:45 Uhr – Husum- OT Schobüll

Die Feuerwehr wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst in den Ortsteil Schobüll alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/5
Rettungsdienst: 4

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF, LF
Rettungsdienst: REF, RTW


NOTF TV NA

11.01.2022 – 11:01 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zur Notfall-Türöffnung alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

ELW und HLF

NEF, RTW und Polizei


TH K

09.01.2022 – 15:07 Uhr – Husum

Ein Defekt an einer Heizungsanlage führte zu einem Wasseraustritt in einem Keller eines Einfamilienhauses. Wasser mit einem Wassersaueger aus dem Gebäude entfernt.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/14

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF, LF, MTW


TH Y

08.01.2022 – 12:04 Uhr – Oldersbek

Die Feuerwehren Husum, Ostenfeld und Oldersbek wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Ein Pkw war auf der Ostenfelder Landstraße (L37) zwischen Husum und Ostenfeld in Fahrtrichtung Husum von der Fahrbahn abgekommen und am Fuß der Straßenböschung mit einem Baum kollidiert. Die Feuerwehren Husum und Ostenfeld befreiten die verletzte Person mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Unfallfahrzeug, was sich jedoch aufgrund der seitlichen Lage des Fahrzeuges, den starken Karosserieverformungen sowie des in der Fahrgastzelle verkeilten Baumstamms sehr schwierig gestaltete. Nach über einer Stunde konnte die Person vom Rettungsdienst übernommen werden.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Husum: 1/2/32

Feuerwehr Oldersbek: 1/8

Feuerwehr Ostenfeld: 1/2/15

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF I, DLK, LF, ELW und 2x MTF

RTH, NEF und RTW sowie Polizei


NOTF TV

07.01.2022 – 17:26 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst und Polizei alarmiert. Einsatzabbruch.

Eingesetzte Kräfte

1/2/8

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und LF Schobüll

Rettungsdienst und Polizei


TH Y

07.01.2022 – 08:24 Uhr – Schwesing

Die FF Husum wurde zusammen mit der FF Schwesing zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Dort war ein PKW mit einem landwirtschaftlichen Gespann kollidiert. An der Unfallstelle wurden insgesamt 4 Verletzte Personen gemeldet. Vor Ort konnte zum Glück keine eingeklemmte Person festgestellt werden. Die FF Husum unterstütze den Rettungsdienst bei der Rettung von zwei Personen aus dem landwirtschaftlichen Gespann. Anschließend wurde dort die Batterie abgeklemmt. 

Für den dazu alarmierten Rettungshubschrauber wurde ein geeigneter Landeplatz gekennzeichnet und ausgeleuchtet. Außerdem wurde durch die FF Husum der Brandschutz für den Bereich sichergestellt.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

FF Schwesing

FF Viöl Einsatzabbruch auf der Anfahrt

Rettungsdienst NF mit ORGL und Rettungshubschrauber

Polizei Husum

 

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 1, DLK, LF 20


FEU K

06.01.2022 – 17:40 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einem brennenden Fahrzeug alarmiert. Das Fahrzeug wurde mit der Schnellangriffseinrichtung vom HLF bekämpft.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 1, MTF 1


NOTF TV

06.01.2022 – 09:48 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 1


NOTF TV

05.01.2022 – 23:52 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmeirt.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 1


NOTF TV NA

05.01.2022 – 00:46 Uhr – Husum

Gegen Mitternacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Husum zur Notfall-Türöffnung alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF I

RTW und NEF


TH K

02.01.2022 – 13:41 Uhr – Husum

Zwei Bäume waren umgestürzt und blockierten eine Straße. Gefahrenstelle wurde beseitigt.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/1/7
Polizei: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF, MTF
Polizei: Streifenwagen


TH K

01.01.2022 – 14:30 Uhr – Husum

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wurde zusammen mit der Ortsfeuerwehr Schobüll zu einem technische Hilfeleistungseinsatz kleiner Standard angefordert und unterstützte dort den Rettungsdienst bei einem patientengerechten Transport aus dem Erdgeschoss.

Eingesetzte Kräfte

1/2/13

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, LF und DLK

RTW und NEF


NOTF TV

01.01.2022 – 06:45 Uhr – Husum

Wir wurden zu einer Türöffnung alarmiert. Eine Person war in ihrer Wohnung gestützt und konnte die Tür nicht mehr selbst öffnen.

Eingesetzte Kräfte

1/1/6

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst


FEU K

01.01.2022 – 01:35 Uhr – Husum

Kurz nach Mitternacht wurden wir zu einem Mülltonnenbrand alarmiert. Das Feuer wurde durch mehrere Anwohner vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Einsatzabbruch.

Eingesetzte Kräfte

1/-/-

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow


Die EiNSATZSTICHWÖRTER

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wird durch die Regionalleitstelle Nord in Harrislee, die alle Notrufe unter der Rufnummer 112 zentral entgegennimmt, alarmiert. Der dortige Disponent nimmt den Notruf auf und entscheidet auf Grund der geschilderten Lage, mit welchem Einsatzstichwort alarmiert wird. Je nach Einsatzstichwort wird dann eine entsprechende Alarmierungskette für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst. Alle Einsatzstichwörter enthalten eine Schadensart als Abkürzung, z.B. FEU für ein Brandereignis oder TH für die Technische Hilfe.