Einfach mal DANKE sagen…,


Frank Dostal

…genau das möchte die Feuerwehr Husum heute gerne einmal ganz ausdrücklich tun.

Wie wir berichtet haben, waren auch wir seit März von den zahlreichen coronabedingten Einschränkungen betroffen. Unsere Dienstabende, Lehrgänge und Veranstaltungen sind lange ausgefallen und starten nun langsam wieder in veränderter Form und unter Einhaltung der noch geltenden Bedingungen.
Wir sind sehr froh, dass wir während der gesamten Zeit unter außergewöhnlichen Bedingungen und mit besonderen Maßnahmen unsere Einsatzbereitschaft und -stärke aufrechterhalten konnten, um weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt da zu sein.

Dass sämtliche kameradschaftlichen Veranstaltungen ausfallen mussten, machte und macht uns durchaus sehr zu schaffen. Auch die sonst ganz normale Nähe zu den Bürgern ist seit langem nicht mehr möglich.
Gerade aber in dieser auch für uns schweren und entbehrungsreichen Zeit, bekommen wir immer mehr den Eindruck, dass viele unserer Mitbürger uns und unsere Arbeit bewusster wahrnehmen. Schon lange haben wir nicht mehr so viele positive Reaktionen und Rückmeldungen auf erfolgte Einsätze, Dankschreiben von Betroffenen und auch die eine oder andere Spende für unsere Kameradschaftskasse erhalten.

In einer Zeit, in der wir alle Abstand zueinander halten müssen, tut uns diese Art von Nähe und Zuspruch unglaublich gut und führt uns in diesen Zeiten wieder vor Augen, für wen wir unsere ehrenamtliche Arbeit leisten: Für Sie!

Den großzügigen Spendern danken wir an dieser Stelle natürlich sehr, aber eigentlich noch wichtiger ist die Wertschätzung und Unterstützung, die wir erfahren durften. Hierbei handelt es sich teils um Privatpersonen, aber auch um Husumer Firmen, die uns in dieser Zeit auf unterschiedlichste Weise unterstützt haben. An dieser Stelle seien auch explizit die Firmeninhaber aus unseren eigenen Reihen genannt, die z.B. die erfolgreiche Einrichtung und Aufrechterhaltung einer provisorischen zweiten Wache möglich gemacht haben, auch dies ist nicht selbstverständlich. All dies motiviert uns sehr, in unseren Bemühungen nicht nachzulassen.

Auch die Zusammenarbeit mit anderen Hilfeleistungs-Organisationen, der Stadt Husum und unseren Feuerwehrverband Nordfriesland in dieser Zeit ist beispiellos. Unzählige Entscheidungen galt es zu treffen, um jederzeit die Einsatzbereitschaft und Zusammenarbeit sicherzustellen und dies erfolgte unbürokratisch und pragmatisch.

Dafür danken wir Ihnen allen sehr!

Bleiben Sie gesund
Frank Dostal
Gemeindewehrführer

 


Der Countdown läuft

09.08.2020

In wenigen Tagen ist es soweit und bei unserer Jugendfeuerwehr findet der Aktionsabend für interessierte Jugendliche und ihre Eltern statt.

Kommenden Freitag den 14. August ab 18 Uhr stellen unsere Jugendlichen zusammen mit den Ausbildern und Jugendwart Michael Eckholdt die abwechslungsreiche Ausbildung und Freizeitgestaltung bei der Jugendfeuerwehr vor.

Näheres erfahren Sie [hier]


Auch R.SH ist Feuer und Flamme für die Jugendfeuerwehr

04.08.2020

Am 14. August 2020 findet für interessierte Jugendliche und ihre Eltern der Aktionsabend bei der Jugendfeuerwehr statt. Hier wird vorgestellt, wie abwechslungsreich die Ausbildung und Freizeitgestaltung ist.

Hiervon hat auch der Radiosender R.SH "Wind bekommen" und mit unserem Jugendwart Michael Eckholdt gesprochen. Das Interview hört ihr im nachfolgenden Link:

Näheres erfahren Sie [hier]


Ich bin freitags Abend bei der Jugendfeuerwehr - und was machst du?

28.07.2020

Bist auch Du Feuer und Flamme für die Jugendfeuerwehr Husum?

15 Kinder und Jugendliche gehören derzeit zur Jugendfeuerwehr Husum und es dürfen gerne noch mehr werden. Die ehemals große Truppe der Jugendfeuerwehr wurde in den letzten beiden Jahren erheblich reduziert durch den Übertritt von 9 Jugendlichen in die Einsatzabteilung der Feuerwehr Husum.

Daher freuen sich unsere Kameradinnen und Kameraden sehr über neue Mitglieder.

Wie abwechslungsreich die Ausbildung und Freizeitgestaltung ist, wird an einem Aktionstag für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern gezeigt.

Näheres erfahren Sie [hier]


Die aktuellsten EinsÄtze

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Die Freiwillige Feuerwehr Husum rückt über 200mal im Jahr aus, um in Notfällen zu helfen.
Die letzten 10 Einsätze waren:


NOTF NA DLK

12.08.2020 – 06:16 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde am frühen Morgen zu einer Unterstützung für den Rettungsdienst gerufen. Eine Person musste aus dem 1. Obergeschoss eines Gebäudes gerettet werden. Für die Dauer der Rettung, die mit Hilfe der Drehleiter erfolgte, musste die Straße voll gesperrt werden.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/9

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1, DLK, HLF 2


FEU K mit Erhöhung auf FEU

11.08.2020 – 12:35 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einem Kabelbrand in einem Hotel alarmiert. Beim Eintreffen konnte im Eingangsbereich bereits Brandgeruch und später im Tresenbereich des Restaurants ein Schwelbrand hinter den elektrischen Geräten festgestellt werden.

Noch während der Erkundung wurde das Hotel mit Hilfe der Angestellten geräumt. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz entnahm die Küchengeräte aus der Küchenzeile. Ein Fehler in der elektrischen Anlage war Auslöser für den Entstehungsbrand. Die Gäste konnten nach kurzer Wartezeit wieder ins Hotel zurückkehren. 

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/21

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 1, DLK, HLF 2, LF 8, VLF, MTW 1 + 2


FEU G mit Erhöhung auf FEU 2

08.08.2020 – 02:00 Uhr – Husum

In der Nacht zum Samstag gegen zwei Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Husum zu einem Carportbrand alarmiert. Bei der Leitstelle Nord in Harrislee gingen mehrere Notrufe ein.

Beim Eintreffen des Löschzugs stand die Carportanlage bereits im Vollbrand. Mehrere Anwohner waren dabei, Hab und Gut, darunter einen Wohnwagen, in Sicherheit zu bringen.

Die Flammen drohten auf das direkt angrenzende Reihenhaus überzugreifen. In der ersten Etage war bereits eine Fensterscheibe durch die Hitze geplatzt und der dahinter liegende Raum verraucht. Die Einsatzkräfte bauten mit einem Hydroschild und der Drehleiter eine Riegelstellung auf und konnten so eine weitere Brandausbreitung verhindern. Glücklicherweise herrschte eine vom Haus abweisende Windrichtung vor.

Zwischenzeitlich löste die Leitstelle Vollalarm für die Standorte Husum und Schobüll aus.

Mit mehreren C-Rohren löschten die Einsatzkräfte dann unter Atemschutz drei brennende Fahrzeuge. Da Gefahr der Wiederentzündung bestand, wurden die Fahrzeuge mit Löschschaum eingedeckt. Das Technische Hilfswerk übernahm es, die vollkommen ausgebrannten Fahrzeuge aus der Carportanlage zu ziehen und anschließend die Brandruine einzuebnen, um die Einsturzgefahr zu beseitigen.

Insgesamt waren 50 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz, 15 vom Technischen Hilfswerk und zusätzlich Rettungsdienst, Polizei und DRK.

 

 

Eingesetzte Kräfte

1/3/50, THW, Rettungsdienst, Polizei u.a.

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, ELW, 2x HLF, 3x LF, DLK, 3x MTW, GW-L

sowie diverse Fahrzeuge vom Rettungsdienst, THW und der Polizei


TH Tier K

07.08.2020 – 07:55 Uhr – Husum

Im Schlosspark sollte eine Katze in einer Astgabel in einem Baum in ca. 10 m Höhe festsitzen. Mit Hilfe der Schiebleiter wurde versucht an die Katze heranzukommen. Sie flüchtete daraufhin.

 

Eingesetzte Kräfte

1/1/8

Eingesetzte Fahrzeuge

2XHLF, DLK


NOTF TV

06.08.2020 – 07:15 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde am Vormittag zur Notfall-Türöffnung alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/2/10

Eingesetzte Fahrzeuge

2x HLF und Retungsdienst


FEU BMA

03.08.2020 – 16:33 Uhr – Husum

Am späten Nachmittag wurde die Feuerwehr Husum wg. der Auslösung einer Brandmeldeanlage in einer Bildungseinrichtung alarmiert. Nach ca. 45 Minuten rückte der alarmierte Löschzug wieder ein, keine Feststellung vor Ort.

Eingesetzte Kräfte

1/2/16

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, HLF II, LF 8/6, DLK und MTF

Rettungsdienst Nordfriesland 


NOTF NA TV

03.08.2020 – 14:33 Uhr – Husum

Zu einer Notfall Türöffnung wurde die Feuerwehr am Nachmittag alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/2/8

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, 2x HLF und Rettungsdienst


TH Wasser Y

01.08.2020 – 18:35 Uhr – Husum OT Schobüll

Zu einer Personensuche im Watt wurde die Feuerwehr Husum alarmiert. Zwei Kinder waren einige Zeit vorher ins Watt vor Schobüll gelaufen und mutmaßlich nicht zurückgekehrt, nur die zurückgelassene Kleidung wurde entdeckt.

Aufgrund der Dringlichkeit durch die bevorstehende Flut waren weitere Feuerwehren aus den Nachbargemeinden, die DLRG sowie ein Hubschrauber alarmiert worden. 

Noch während der Lagebesprechung erfolgte die Entwarnung: die beiden Kinder waren wieder an Land gesichtet worden, der Einsatz konnte abgebrochen werden. 

Auch in solchen Situationen gilt: im Zweifel lieber einmal mehr die Rettungskräfte alarmieren,  als zu spät oder gar nicht.

 

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Husum

Feuerwehr Hattstedt

DLRG Husum

Rettungsdienst Nordfriesland 

Polizei 


FEU

27.07.2020 – 23:32 Uhr – Husum

Einsatz 170: In einem Mehrfamilienhaus löste gegen Mitternacht ein privater Rauchwarnmelder aus. Keine Feststellung am Einsatzort.

Eingesetzte Kräfte

1/2/15

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK und LF


FEU K

27.07.2020 – 09:31 Uhr – Husum

Es wurde Unrat auf einer Baustelle verbrannt. Die Feuerwehr löschte das Feuer mit Kleinlöschgerät ab.

Eingesetzte Kräfte

1/1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF