Für 2021 das Beste hoffen und in jedem Fall das Beste daraus machen…


Frank Dostal

Mit diesem Motto startet die Feuerwehr Husum zuversichtlich ins neue Jahr. Das vergangene Jahr war zurückblickend verständlicherweise geprägt von der Corona-Pandemie. Aber auch davon abgesehen können wir 2020 als ereignisreiches Feuerwehrjahr einstufen. So wurden wir zu insgesamt 287 Einsätzen zum Schutz von Leben und Sachwerten alarmiert, zu Brandeinsätzen und technischen Hilfeleistungen. Besonders stolz sind wir, dass wir trotz der besonderen Situation neue Mitglieder sowohl für unsere Einsatzabteilung, als auch für unsere Jugendfeuerwehr gewinnen konnten. Auch haben unsere Kameradinnen und Kameraden uns – anders als in manch anderen ehrenamtlichen Bereichen – die Treue gehalten, wohl wissend, dass es gerade jetzt auf jeden einzelnen ankommt, auch wenn das liebgewonnene „Vereinsleben“ pausieren musste. Nach einer zum Glück ruhigen Silvesternacht blicken wir nun nach Vorn und auf die kommenden Herausforderungen. Zunächst beginnt das neue Jahr leider, wie das alte geendet hat: Kameradschaftliche Veranstaltungen werden bis auf weiteres noch nicht stattfinden können. Wir hoffen jedoch, in absehbarer Zeit wieder mit unserem Übungsdienst – zumindest in Kleinstgruppen – starten zu dürfen. Nun, da ein Impfstoff gegen Covid-19 gefunden und mit den Impfungen begonnen wurde, rechnen wir mit entsprechenden Lockerungen und einer gewissen Rückkehr zur Normalität in den nächsten Wochen und Monaten. Wie immer die nächste Zeit auch aussehen wird, wir sind sicher, dass wir mit unserer tollen Truppe jede Aufgabe meistern werden, um weiterhin jederzeit einsatzbereit zu sein. Ich wünsche Ihnen allen ein schönes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr.

Frank Dostal
Gemeindewehrführer

 


Die Fraktionsgemeinschaft von CDU Stadtfraktion und FDP übergibt Spende

10.12.2020 - Husum

Die Fraktionsgemeinschaft von CDU Stadtfraktion und FDP übergibt Spende an die Feuerwehr

Näheres erfahren Sie [hier]


Gerüste Raus, Feuerwehr rein

24.11.2020 - Husum

Gerüste raus, Feuerwehr rein.

Provisorische Feuerwache bei der Firma Gerüstbau Wibling.

Näheres erfahren Sie [hier]


Neuer Anhänger für die Feuerwehr

17.11.2020 - Husum

Nach 35 Jahren wird der alte Anhänger durch einen neuen Anhänger ersetzt.

Näheres erfahren Sie [hier]


Die aktuellsten EinsÄtze

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Die Freiwillige Feuerwehr Husum rückt über 200mal im Jahr aus, um in Notfällen zu helfen.
Die letzten 10 Einsätze waren:


FEU K RWM

07.03.2021 – 19:13 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in einem stillgelegten Gebäude alarmiert. Das Gebäude wurde begangen, vermutlich gab ein defekter Rauchwarnmelder Anlass zur Alarmierung.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/3/14

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 1, DLK, LF 20, LF Schobüll, MTW Schobüll


FEU K

03.03.2021 – 18:00 Uhr – Husum

Bereits zum dritten Mal an diesem Tag wurde die Feuerwehr zu einem Feuer alarmiert. Es sollte ein Busch brennen. Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle war das Feuer aber schon verloschen. Es hatte ein kleiner Busch gebrannt. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Eingesetzte Kräfte

1/2/10

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und 2x HLF


FEU

03.03.2021 – 16:07 Uhr – Husum OT Schobüll

Die Feuerwehr wurde in den Ortsteil Schobüll zu einem Küchenbrand alarmiert. Bereits auf der Anfahrt erhielten wir von der Leitstelle weitere Einsatzinformationen. Es handelte sich um einen Kabelbrand im Küchenbereich. Die Küche wurde unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Eingesetzte Kräfte

1/3/15

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, HLF, 2x LF und DLK

Rettungsdienst


FEU K

03.03.2021 – 14:55 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer Rauchentwicklung in einem PKW alarmiert. Ursache war vermutlich ein Kabelbrand. Der Bereich wurde mit der Wärmebildkamera überprüft.

Eingesetzte Kräfte

1/2/6

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und LF 8/6


Feu K RWM

01.03.2021 – 17:55 Uhr – Husum

Zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder wurde die Feuerwehr Husum alarmiert.  Keine Feststellung vor Ort nach ca 45 Minuten wurde der Einsatz abgebrochen.

Eingesetzte Kräfte

1/2/14

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und DLK

LF Einsatzbereit auf der Wache


FEU BMA

01.03.2021 – 15:35 Uhr – Husum

In einem Fachgeschäft für Fahrräder löste Aufgrund von Bauarbeiten die Brandmeldeanlage aus.

Eingesetzte Kräfte

1/2/12

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, LF und DLK

Rettungsdienst


THAUST K Wasser

27.02.2021 – 09:50 Uhr – Husum

Am frühen Vormittag wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort „Technische Hilfe Austritt auf Gewässer klein“ zu einem Einsatz alarmiert.


Aus unbekannter Ursache ist ein Fahrzeug von der Straße abgekommen und in einen Graben gestürzt. 

Um eine großflächige Gewässerverunreinigung zu verhindern, wurden von der Feuerwehr Ölsperren ausgebracht und Sicherungsmaßnahmen durchgeführt.

 

Damit die Sicherheitsabstände während der Corona-Pandemie eingehalten werden können, ist die Feuerwehr Husum mit mehreren nicht vollbesetzten Fahrzeugen angerückt.

 

  

Eingesetzte Kräfte

1/2/11

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, 3x LF und GW-L

Polizei


FEU BMA

22.02.2021 – 11:15 Uhr – Husum

Auslösung der Brandmeldeanlage im einem Kino-Center. Vermutlich wurde die Brandmeldeanlage durch Bauarbeiten ausgelöst.

Eingesetzte Kräfte

1/1/10

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK und ELW

RTW


NOTF TV NA

18.02.2021 – 16:39 Uhr – Husum

Noch während des laufenden Einsatzes wurde die FF Husum durch die Leitstelle Nord zu einem weiteren Einsatz alarmiert. Es musste eine Tür für den Rettungsdienst geöffnet werden.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/5

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1


TH K

18.02.2021 – 13:30 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einem Wasserschaden alarmiert. In einem Gebäude war aus bisher unbekannten Gründen der Keller auf ca. 40qm² mit Wasser (ca. 40cm) voll gelaufen. Der Keller wurde mit einer Chiemseepumpe abgepumpt, restliches Wasser wurde mit dem Wassersauger aufgenommen. 

Anschließend wurde der Kellereingang gegen weiteres eindringen von Wasser gesichert. Die Stadtwerke begaben sich noch während der Maßnahmen auf die Suche nach einer Leckage in der Wasserleitung. Nach ca. 5 Stunden konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/8

Stadtwerke Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, LF 8, GW-L