Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Husum. Hier finden Sie Berichte über aktuelle Einsätze und über das Geschehen rund um unsere Wehr. Ich bin mir sicher es ist für jeden etwas dabei. Übrigens sind wir eine Freiwillige Feuerwehr und alle unsere Mitglieder und Einsatzkräfte sind ehrenamtlich tätig. Über 200 Mal im Jahr rücken wir aus, um Mensch und Tier in Notlagen zu helfen. Unser Motto lautet dabei: "Rund um die Uhr da, seit 1875".

Wenn Sie Fragen haben können Sie gern unsere Kontakt-E-Mail info@feuerwehr-husum.de oder unsere Telefonnummer 04841/71120 nutzen.


Es grüßt Sie herzlich

Frank Dostal, Gemeindewehrführer der FF Husum


Was war los bei der Freiwilligen Feuerwehr?


Erwerb der Leistungsspange

11.06.2022 - Husum

Am Samstag, dem 11. Juni 2022 fand die Abnahme der Leistungsspange in Enge-Sande statt. Die Jugendfeuerwehr Husum hat zusammen mit der Jugendfeuerwehr Hattstedt-Wobbenbüll eine Gruppe gestellt.

Näheres erfahren Sie [hier]


Husumer Feuerwehrfahrzeug geht in die Ukraine

03.06.2022 - Husum

Normalerweise werden die Fahrzeuge der Husumer Freiwilligen Feuerwehr von ausgebildeten Maschinisten gefahren. Nun aber sitzt der Husumer Pastor Friedemann Magaard am Steuer eines Feuerwehrfahrzeugs vom Typ LF 8/6 und macht sich bereit, das Fahrzeug zunächst nach Dresden zu fahren.

Näheres erfahren Sie [hier]


Rettungsübung der Bootsgruppe

25.05.2022

Rettungsübung der Bootsgruppe am Schobüller Steg

Näheres erfahren Sie [hier]


Die aktuellsten EinsÄtze

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Die Freiwillige Feuerwehr Husum rückt über 200mal im Jahr aus, um in Notfällen zu helfen.
Die letzten 10 Einsätze waren:


TH Y

25.06.2022 – 21:19 Uhr – Schwesing

Als 180. Einsatz in diesem Jahr musste die Feuerwehr Husum bei einem schweren Verkehrsunfall Hilfe leisten. Auf der B 201 im Gemeindegebiet Schwesing waren zwei PKW frontal zusammengestoßen. Insgesamt waren 4 Personen lebensbedrohlich betroffen, jedoch nicht in ihren Fahrzeugen eingeschlossen. In der ersten Phase unterstützen wir mit insgeasamt 6 Kameradinnen und Kameraden und unserer Notfallausrüstung die rettungsdienstlichen Maßnahmen. Im weiteren Verlauf stellten wir den Brandschutz für die Landung eines der beiden eingesetzten  Rettungshubschrauber sicher. Durch die Feuerwehr Schwesing wurde der Brandschutz der verunfallten Fahrzeuge sichergestellt. Für den hinzugezogenen Gutachter musste die Einsatzstelle in gemeinsamer Arbeit beider Feuerwehren ausgeleuchtet werden. Die ebenfalls mitalarmierte Feuerwehr Ostenfeld brauchte nicht in das Einsatzgeschehen eingreifen.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Husum: 1/2/18
Rettungsdienst: 12

sowie Feuerwehr Schwesing, Feuerwehr Ostenfeld und die Polzei

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr Husum: KdoW, HLF, LF, DLK, MTF
Rettungsdienst: 4 RTW, 2 RTH, NEF, ORGL
Polizei: 2 Streifenwagen


FEU BMA

25.06.2022 – 02:16 Uhr – Husum

Ein Rauchmelder einer Brandmeldeanlage löste aus unbekannter Ursache aus.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/1/11
Rettungsdienst: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF, DLK
Rettungsdienst: RTW


FEU BMA

24.06.2022 – 05:31 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Ein Defekt in der Anlage gab Anlass zur Alarmierung. Einsatzabbruch für nachrückende Kräfte.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, HLF 1


NOTF TV

23.06.2022 – 19:29 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer Türöffnung für die Polizei und den Rettungsdienst alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

 

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 1


FEU

23.06.2022 – 17:33 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder alarmiert. Das akustische Signal war bereits auf der Straße wahrnehmbar. Bei weiterer Erkundung konnte kein Rauch und kein Feuer festgestellt werden. Das akustische Signal hörte ebenfalls auf. Vermutlich ein defekter Rauchwarnmelder gab Anlass zur Alarmierung.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, HLF 1, DLK, Einsatzabbruch für nachrückende Kräfte


FEU

20.06.2022 – 20:37 Uhr – Husum

Die Leitstelle in Harrislee alarmierte die Husumer Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand in einem der Innenstadt naheliegenden Wohngebiet.

Wenige Minuten nach der Alarmierung traf der Löschzug II an der Einsatzstelle ein. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz ging in Stellung. Die Erkundung des dreistöckigen Hauses durch den Einsatzleiter ergab jedoch, dass es keinen Brandherd gab. In der Dachgeschosswohnung war Essen auf dem Herd angebrannt und in Folge davon gab es ein starke Rauchentwicklung. Mit Hilfe der Drehleiter wurde daraufhin eine Überdruckbelüftung mit Hilfe der Drehleiter über eine Dachgaube eingeleitet. Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde beendet werden.

Eingesetzte Kräfte

1/1/2/31, Rettungsdienst, Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge

HLF 20, LF 20, DL, Kommandowagen, ELW, Rettungsdienst, Polizei


FEU Erhöhung auf FEU Y

18.06.2022 – 16:13 Uhr – Husum

Gegen 16:13 Uhr wurde der Leitstelle Nord eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus gemeldet. Darauf wurde der Löschzug I sowie ein Rettungswagen unverzüglich alarmiert. Bei Eintreffen des Einsatzleiters ist eine Person immer wieder in die Erdgeschosswohnung gelaufen. Ein hinterher gehen durch den Einsatzleiter war nicht möglich, zum einen war der Balkon mit diversen Gegenständen verbaut und zum weiteren war die Wohnung verraucht. Sofort wurde das Einsatzszenario auf FEU Y - Menschenleben in Gefahr - angepasst.

Die Bewohnerin wurde durch den Angriffstrupp aus dem verrauchten Bereich in einen sicheren Bereich verbracht. Nachdem durch den Trupp „Feuer aus“ gemeldet wurde, wurde die Wohnung belüftet. Zur Sicherheit wurde die Anwohnerin ins nahegelegene Klinikum verbracht. Die Straße musste über eine Stunde voll gesperrt werden.

Eingesetzte Kräfte

1/1/4/37

Eingesetzte Fahrzeuge

Beide Löschzüge Feuerwehr Husum

2x RTW, NEF und Org.Ltr.


NOTF TV

17.06.2022 – 22:37 Uhr – Husum

Gegen späten Abend wurden wir gemeinsam zur Notfall Türöffnung alarmiert.

Einsatzabbruch für die Einsatzkräfte, die Tür konnte selbst geöffnet werden.

Eingesetzte Kräfte

1/1/11

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst Nordfriesland 


FEU BMA

17.06.2022 – 21:27 Uhr – Husum

In einem Einkaufscenter hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde eine Rauchentwicklung festgestellt. Eine Ursache dafür konnte nicht ausgemacht werden.

Eingesetzte Kräfte

1/1/18

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK und ELW

Rettungsdienst Nordfriesland 


FEU BMA

17.06.2022 – 12:53 Uhr – Husum

Kurz vor 13 Uhr wurde die Feuerwehr Husum durch die automatische Brandmeldeanlage (BMA) des Einkaufszentrums im Gewerbegebiet alarmiert. Vor Ort eingetroffen hatte die BMA in in der Schlachterei ausgelöst. Ursache für die Auslösung waren umfangreiche Reinigungsarbeiten.

Eingesetzte Kräfte

1/1/14

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und ELW

RTW