Das ZWEITE Quartal 2021


Frank Dostal

63mal rückte die Freiwillige Feuerwehr Husum im zweiten Quartal aus. Im Juni leitsteten die Einsatzkräfte Technische Hilfe bei zwei schweren Verkehrsunfällen und mussten eingeklemmte, zum Teil schwer verletzte Personen mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihren Fahrzeugen befreien. Dies ist für die Helfenden oft belastend, kommt es hier doch auf zügiges Handeln verbunden mit Präzision und größter Vorsicht an. Ein besonderer, nicht alltäglicher Einsatz war der Gebäudebrand auf der Hallig Habel. Hier mussten die Husumer Feuerwehrkräfte per Helikopter auf die Hallig geflogen werden, um das Feuer zu löschen.

Die Corona-Lage hat sich etwas entspannt. Die Inzidenzzahlen sind gesunken und wenn alles weiterhin so bleibt, ist im August die Rückverlegung der nothalber entstandenen zweiten Wache in der Schleswiger Chaussee zurück zum Marienhofweg geplant.

Eine Sommerpause gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr allerdings nicht. Auch wenn ein guter Teil der aktiven Mitglieder die Sommerferien für einen Urlaub nutzt, ist die Einsatzbereitschaft wie immer rund um die Uhr sichergestellt.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Sommerzeit und dass Sie gesund bleiben.

Frank Dostal
Gemeindewehrführer

P.S. Eine Übersicht der Einatzarten für das zweite Quartal finden Sie [hier].

 

Was war los bei der Freiwilligen Feuerwehr?


Carrefresh spendet T-Shirts für die Feuerwehr

04.09.2021 - Husum

Die Mitglieder der Husumer Freiwilligen Feuerwehr können sich über 160 neue T-Shirts freuen. Gespendet wurden sie durch die Husumer Firma Carrefresh.

Näheres erfahren Sie [hier]


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Husum im NCC

20.08.2021 - Husum

Nicht wie üblich auf der Feuerwache im Marienhofweg, sondern im NCC haben sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Husum zu ihrer ersten Jahreshauptversammlung seit Beginn der Corona-Krise versammelt. Aufgrund der geltenden Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen war dieser Schritt notwendig geworden.

Näheres erfahren Sie [hier]


Entenrennen im Regen

08.08.2021 - Husum

Nachdem im letzten Jahr das traditionelle Entenrennen im Husumer Hafen ausgefallen war, konnten jetzt bei der 14. Veranstaltung wieder über 5.000 der quietschgelben Badewannenvögel an den Start gehen.

Näheres erfahren Sie [hier]


Die aktuellsten EinsÄtze

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Die Freiwillige Feuerwehr Husum rückt über 200mal im Jahr aus, um in Notfällen zu helfen.
Die letzten 10 Einsätze waren:


FEU

22.09.2021 – 18:36 Uhr – Husum

Ein Sicherheitsdienst hat am Abend die Feuerwehr alarmiert. In einem Einfamilienhaus löste der Rauchwarnmelder aus. Nach Öffnung der Wohnung konnte Entwarnung gegeben werden, es war niemand gefährdet und es wurde keine Ursache für den Alarm entdeckt.

Eingesetzte Kräfte

1/3/20

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, 2x HLF, DLK, ELW und LF

Rettunsgdienst Nordfriesland


FEU mit Erhöhung auf FEU Y

21.09.2021 – 11:20 Uhr – Husum

Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt nahmen am Dienstagmittag aus einer Wohnung im 2. Obergeschoss Rauch und einen ausgelösten Rauchwarnmelder wahr. Folgerichtig alarmierten sie umgehend die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde das Einsatzszenario auf FEU Y - Menschenleben in Gefahr angepasst. Die betroffene Bewohnerin konnte sich nämlich nicht aus der verrauchten Wohnung alleine ins Freie begeben. Diese wurde durch einen mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Trupp aus der Wohnung geholt, weiterhin wurde mittels Wärmebildkamera die Wohnung kontrolliert. Ursache der Verrauchung waren verbrannte Speisen in einer Pfanne auf dem Herd. Die Wohnung wurde mit dem Be- und Lüftungsgrät über die Drehleiter quergelüftet und somit vom Rauch befreit.

Die Bewohnerin wurde vor Ort vom Rettungsdienst untersucht.

Die Straße wurde für den gesamten Feuerwehreinsatz gesperrt.

Eingesetzte Kräfte

1/2/35

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK, ELW und LF

Einsatzabbruch für das HLF II

NEF, 2x RTW und Org.-Leiter

Polizei


FEU K RWM

19.09.2021 – 13:06 Uhr – Husum

Anwohnern war ein piepsender Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus aufgefallen. Die Wohnung wurde mit der Drehleiter durch die Fenster kontrolliert. Vor Ort stellten die alarmierten Einsatzkräfte nach der Lageerkundung fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelt.

Eingesetzte Kräfte

1/2/16

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK, ELW und LF


NOTF TV

19.09.2021 – 11:51 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer hilflosen Person hinter der Tür alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst


Feu K

19.09.2021 – 02:45 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einem brennenden Mülleimer in die Imnenstadt alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Polizei


Feu BMA

18.09.2021 – 08:00 Uhr – Husum

Am Morgen löste die Brandmeldeanlage (BMA) in einem Hotel aus. Das Gebäude wurde vorsorglich evakuiert. Die BMA hatte im Küchenbereich ausgelöst.

Eingesetzte Kräfte

1/2/18

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK, ELW, LF und MTF

Rettungsdienst


TH K

15.09.2021 – 03:36 Uhr – Husum

In der Nacht wurden wir zum Wasser im Gebäude alarmiert.  Der Hauptwasseranschluss wurde geschlossen. Weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr waren nicht nötig.

Eingesetzte Kräfte

1/1/6

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF


NOTF TV

14.09.2021 – 01:38 Uhr – Husum

Zur Notfall Türöffnung wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Tür musste mit Spezialgerät geöffnet werden, bis zum Eintreffen vom Rettungsdienst wurde die verletzte Person durch die Feuerwehr betreut und versorgt.

Eingesetzte Kräfte

1/1/6

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst


NOTF DLK

12.09.2021 – 20:38 Uhr – Husum

Am Abend wurde die Feuerwehr Husum zur Unterstützung Rettungsdienst alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/8

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow,  HLF und DLK

Rettungsdienst


FEU mit Erhöhung auf FEU Y

11.09.2021 – 04:18 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde am frühen morgen zu einem piependen Rauchwarnmelder in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Auf der Straße war bereits das akustische Signal hörbar, eine Rauchentwicklung konnte nach erster Erkundung nicht festgestellt werden.

Aufgrund der unklaren Lage wurde mit tragbaren Leitern der Bereich erkundet, wo das akustische Signal am deutlichsten zu hören war. Hier konnte in einer Wohnung eine leichte Rauchentwicklung festgestellt werden. Ebenfalls wurde eine nicht ansprechbare Person festgestellt. Sofort wurde eine Sofortrettung durch einen Trupp auf dem Balkon eingeleitet, ein weiterer Trupp verschaffte sich über die Wohnungstür Zugang. Angebranntes Essen gab Anlass zur Alarmierung. Die Person konnte dem Rettungsdienst übergeben werden.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, HLF 1, DLK