Herzlich willkommen

 Frank Dostal

Moin und Hallo auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Husum!

Informieren Sie sich hier über aktuelle Einsätze und das Geschehen rund um unsere Wehr.

Im Jahr 2022 rückte die Freiwillige Feuerwehr Husum mit den beiden Standorten Husum und Schobüll 320 Mal aus, um Mensch und Tier in der Not zu helfen und um Schaden abzuwenden. Die Einsatzsituationen, denen sich unsere Feuerwehrfrauen und -männer stellen mussten, waren sehr unterschiedlich und reichten von Kleinbränden wie z.B. Mülleimerbrand oder Zimmerbrand bis hin zu ausgedehntem Feuer in einem Dachstuhl. Doch nicht nur die Brandbekämpfung ist Aufgabe der Feuerwehr, sondern auch die technischen Hilfeleistungseinsätze,  angefangen von Hilfe bei Notfall-Türöffnungen für den Rettungsdienst bis hin zum Befreien von Menschen aus ihren verunfallten Fahrzeugen.

Wir sind immer einsatzbereit und unser Motto ist: „Rund um die Uhr da, seit 1875“.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns über die E-Mail info@feuerwehr-husum.de oder über unsere Telefonnummer 04841/71120 erreichen.

Es grüßt Sie herzlich
Frank Dostal
Gemeindewehrführer der FF Husum

Was war los bei der Freiwilligen Feuerwehr?


Biikebrennen am Husumer Dockkoog

24.01.2023 - Husum

Am 21. Februar lodern sie endlich wieder, die Biikefeuer an der schleswig-holsteinischen Westküste. Zwei Jahre war meistenorts aus bekannten Gründen Pause und nun kann die Tradition weiter fortgeführt werden, um die „Geister des Winters“ zu vertreiben.

Näheres erfahren Sie [hier]


Mehr Sicherheit bei der Rettung mit der Drehleiter

23.11.2022

Die Feuerwehr Husum kann sich über neues Einsatzmaterial für die Schleifkorbtrage der Drehleiter freuen, welches die Rettung von Personen sicherer macht und gleichzeitig vereinfacht.

Näheres erfahren Sie [hier]


Eine neue Säge für die Wache Schobüll

29.09.2022 - Schobüll

Ein im Wege stehender Ast bei einer Hydrantenkontrolle brachte Niko Iwers aus Schobüll auf eine gute Idee.

Näheres erfahren Sie [hier]


Die aktuellsten EinsÄtze

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Die Freiwillige Feuerwehr Husum rückt über 200mal im Jahr aus, um in Notfällen zu helfen.
Die letzten 10 Einsätze waren:


FEU K Wald

28.01.2023 – 13:56 Uhr – Husum

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Samstagnachmittag für die Freiwillige Feuerwehr Husum gegen 14:00 Uhr, die Einsatzkräfte wurden mit dem Einsatzstichwort „FEU K WALD (Feuer in einem Wald, kleiner Standard) – Rauchentwicklung unklarer Herkunft aus Wald“ alarmiert.

Anrufer berichteten dort von einer Rauchentwicklung aus einem Waldgebiet, ferner nahmen sie einen stärkeren Brandgeruch wahr. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte ein Brandgeruch beim Eintreffen an der Einsatzstelle ebenfalls wahrgenommen werden.

Ursache für die Alarmierung konnte schnell festgestellt werden, es wurde Ganzjahresfeuerwerk im Waldstück abgebrannt.

Eingesetzte Kräfte

1/1/7

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF


TH K

23.01.2023 – 06:03 Uhr – Husum

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Husum wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes in Stadtgebiet alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/4

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst Nordfriesland 


TH K

21.01.2023 – 01:59 Uhr – Husum

Ein Wasserrohrbruch ereignete sich in einer Wohnung eines Einfamilienhauses. Die Einsatzkräfte beseitigten das Wasser mittels Nasssauger.

Eingesetzte Kräfte

1/1/6

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, MTF und HLF


FEU Y

20.01.2023 – 09:03 Uhr – Husum

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder mit wahrnehmbarer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus wurde die Freiwillige Feuerwehr Husum am frühem Vormittag alarmiert. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, hatten die Bewohner des Mehrfamilienhauses ihre Wohnungen bereits verlassen. Von außen war erkennbar, dass die Rauchentwicklung in der Wohnung von einem Mülleimerbrand ausging. Offenes Feuer war noch nicht erkennbar. Die Wohnung und das Treppenhaus wurde über eine längere Zeit entraucht. Nach circa 45 Minuten wurde die Einstelle der Polizei übergeben. Für den Einsatz der Feuerwehr musste die Straße voll gesperrt werden.

Eingesetzte Kräfte

1/2/24

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK, LF und MTF

Rettunsgdienst Nordfriesland und Polizei


NOTF TV

18.01.2023 – 09:58 Uhr – Husum

Die Polizei forderte am Vormittag die Freiwillige Feuerwehr Husum zur Notfall-Türöffnung an. 

Eingesetzte Kräfte

1/1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst und Polizei 


Feu

17.01.2023 – 13:57 Uhr – Husum

Am Dienstagmittag wurde die Feuerwehr Husum in eine Maler- und Lackierwerkstatt in einem Ausbildungsbetrieb alarmiert. Die ersten Einsatzkräfte wurden perfekt am Objekt eingewiesen. Ursache für die Alarmierung war eine starke Rauchentwicklung in einem Kompressorraum. Der Ausbildungsbetrieb musste für den Rest des Tages eingestellt. Insgesamt war die Feuerwehr Husum 90 Minuten im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

1/2/19

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK, LF, ELW und MTF

Rettungsdienst und Polizei 


TH K

15.01.2023 – 15:04 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einem umgestürtzten Baum auf einer Gleisanlage alarmiert. Die Gleisanlage wurde durch den Einsatzleiter über eine Nebenstrecke abgefahren. Nach Rücksprache mit einem DB-Bahnmanager wurde der Zugverkehr für die Dauer des Einsatzes eingestellt und der Baum konnte durch die Feuerwehr entfernt werden.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

DB-Bahnmanager

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 1


TH K

15.01.2023 – 14:52 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einem umgestürtzten Baum alarmiert, der den Fußweg und eine Hofauffahrt versperrte. Noch während des laufenden Einsatzes, wurde ein erneuter Einsatz durch die Leitstelle gemeldet.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, LF 20


NOTF TV

11.01.2023 – 18:48 Uhr – Husum

Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurde die Freiwillige Feuerwehr Husum zu einer Notfall-Türöffnung alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/6

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst Nordfriesland


Feu BMA

11.01.2023 – 04:58 Uhr – Husum

Erneut löste die Brandmeldeanlage in einer Gewerbehalle aus. Nach der Erkundung im ausgelösten Bereich konnte Einsatzabbruch gegeben werden. 

Eingesetzte Kräfte

1/1/14

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK und ELW

RTW