EinsÄtze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Schnelle Hilfe bei nOTFÄLLEN

Über 200mal im Jahr rückt die Husumer Feuerwehr aus, um Menschen und Tieren in der Not zu helfen.
Januar 2021 | Februar 2021 | März 2021 | April 2021 | Mai 2020 | Juni 2020 | Juli 2020 | August 2020 | September 2020 | Oktober 2020 | November 2020 | Dezember 2020 | 


NOTF TV

13.04.2021 – 15:24 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Hinter einer verschlossener Tür wurde eine hilflose Person vermutet. Die Tür konnte durch Anwohner geöffnet werden, keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/-/2/7

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1, HLF 2


NOTF DLK

10.04.2021 – 18:36 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde mit dem Stichwort Unterstützung Rettungsdienst alarmiert. Noch auf der Anfahrt zum Einsatzort konnte der Einsatz abgebrochen werden.

Eingesetzte Kräfte

1/-/2

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und DLK

RTW


FEU BMA

10.04.2021 – 13:14 Uhr – Husum

In einer Rehabilitationseinrichtung für Menschen mit Behinderung löste zur Mittagszeit die Brandmeldeanlage aus.

Der ausgelöste Bereich wurde erkundet und überprüft. Eine Ursache konnte nicht festgestellt werden.

Eingesetzte Kräfte

1/2/13

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, HLF, LF8 und DLK sowie ein RTW


Feu Wald

09.04.2021 – 17:32 Uhr – Husum

In die Husumer Mauseberge wurde die Feuerwehr Husum am späten Nachmittag alarmiert.

Es wurde eine starke Rauchentwicklung im Waldbereich gemeldet. Ursache für die Alarmierung der Feuerwehr war ein Lagerfeuer.

Eingesetzte Kräfte

1/2/12

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und LF

sowie ein RTW


NOT TV

09.04.2021 – 13:03 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer Notfall Türöffnung alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

FFHusum: 1/2/4

Polizei: 2

Rettungsdienst NF: 3

Eingesetzte Fahrzeuge

FFHusum: Kdow, 2 x HLF

Polizei: Streifenwagen

Rettungsdienst NF: RTW


FEU

04.04.2021 – 17:33 Uhr – Husum

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wurde zu einem Küchenbrand im Westen der Stadt gerufen. Schon bei der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte Rauchschwaden im 1. OG des Mehrfamilienhauses beobachten. Sofort ging der Angriffstrupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Haus vor. Parallel wurde vor der Eingangstür ein Hochleistungsventilator in Stellung gebracht, um das Gebäude zu belüften und den Rauch hinauszutreiben. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Allerdings ist die Wohnung bis auf weiteres nicht bewohnbar.

Die Bewohner haben sich in dieser Situation vorbildlich verhalten. Mit einem Feuerlöscher konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Weiterhin wurden alle anderen Bewohner im Haus alarmiert und ins Freie gebracht. Verletzt wurde niemand.

Während des gesamten Einsatzes war die Straße voll gesperrt. Nach zwei Stunden war die Arbeit dann für die Feuerwehr beendet.

Eingesetzte Kräfte

1/3/20

Eingesetzte Fahrzeuge

HLF II, LF 8, LF 20, DLK,  ELW, GW-L und Kdow, Rettungsdienst, Polizei, Stadtwerke


FEU

04.04.2021 – 14:12 Uhr – Husum

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wurde alarmiert, weil ein Gartenzaun in Brand geraten war. Das Feuer griff bereits auf einen angrenzenden Schuppen über. Unter Atemschutz konnten die Flammen mit einem C-Rohr schnell gelöscht werden. Um sicherzustellen, dass keine Wiederentzündung erfolgt, wurde die Umgebung mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Es entstand nur Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Eingesetzte Kräfte

1/2/14

Eingesetzte Fahrzeuge

HLF 1, LF 20, KdoW, ELW, Rettungsdienst, Polizei


Die EiNSATZSTICHWÖRTER

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wird durch die Regionalleitstelle Nord in Harrislee, die alle Notrufe unter der Rufnummer 112 zentral entgegennimmt, alarmiert. Der dortige Disponent nimmt den Notruf auf und entscheidet auf Grund der geschilderten Lage, mit welchem Einsatzstichwort alarmiert wird. Je nach Einsatzstichwort wird dann eine entsprechende Alarmierungskette für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst. Alle Einsatzstichwörter enthalten eine Schadensart als Abkürzung, z.B. FEU für ein Brandereignis oder TH für die Technische Hilfe.