Nachrichten von der Freiwilligen Feuerwehr Husum

informationen UND BERICHTE

Hier informieren wir Sie über Veranstaltungen, Neuigkeiten, Personen und Interessantes.


Infoabend für interessierte Bürgerinnen und Bürger

02.03.2024

Infoabend über die Mitwirkung im Einsatzdienst in der Freiwilligen Feuerwehr Husum. 

Angesprochen sind interessierte Bürgerinnen und Bürger zwischen 18 und 55 Jahre, die in Husum oder in Schobüll wohnen und körperlich und geistig fit sind. 

Wer in Not- und Krisensituationen anderen Menschen helfen möchte, kann sich am Donnerstag, den 04. April 2024 über die Arbeit in der Einsatzabteilung der Feuerwehr Husum informieren.

Ein Informationsblatt über die Tätigkeit in der Einsatzabteilung der Feuerwehr Husum finden Sie [hier]. Für Fragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns. (info@feuerwehr-husum.de).

Bitte beachten Sie, dass Gast- oder Zweitmitgliedschaften derzeit nicht angeboten werden können


Biikebrennen am Dockkoog

21.02.2024

Für Robert Koch, Husums Bürgervorsteher war es die Premiere. Zum ersten Mal in seiner Amtszeit hielt er die traditionelle Biikerede am Husumer Dockkoog. Ein guter Start vor den rund 2.000 Anwesenden aus Nah und fern.

Das von der Husumer Freiwilligen Feuerwehr organisierte Biikebrennen findet seit 2003 am Dockkoog statt. Lediglich in der Coronazeit musste die beliebte Veranstaltung ausfallen. Seit einigen Jahren packt auch das Husumer Technische Hilfswerk mit an und trägt zum Gelingen bei. Die zahlreichen Gäste werden mit Glühwein und Wurst vom Grill bewirtet und der Feuerwehrmusikzug Viöl unter Stabführer Frank Jensen sorgt mit zünftiger Blasmusik für gute Laune. Das Wetter spielte größtenteils auch mit. Gegen 20 Uhr fing es an zu allerdings an zu regnen. Viele der angereisten Touristen gehen anschließend in die Stadt, um den Abend mit einem Grünkohlessen ausklingen zu lassen, so dass Husums Gastronomie gut ausgebucht ist.

Die Freiwillige Feuerwehr Husum bedankt sich bei der Stadt Husum, dem Husum Stadtmarketing, der DB Autokraft, dem THEO, Getränke Tadsen und Edeka Müller für deren umfangreiche Unterstützung.

Husums Bürgervorsteher Robert Koch bei seiner ersten Biikerede

 

Die Jugend von Feuerwehr und THW übernehmen traditionell das Anzünden der Biike

 

Der Feuerwehrmusikzug Viöl ist fester Bestandteil der Biike

 

Den Ausschank übernehmen gemeinsam Feuerwehr und THW

 

Volles Haus am Dockkoog

 


Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

10.02.2024

Diesen Samstag hatte unsere Jugendfeuerwehr zu ihrer alljährlichen Jahreshauptversammlung auf die Feuerwache im Marienhofweg eingeladen.

Jugendgruppenleiter Mattis Negd konnte in seiner Eröffnungsrede nicht nur Bürgermeister Martin Kindl und Bürgervorsteher Robert Koch sowie Ordnungsamtsleiter Malte Hansen und seinen Stellvertreter Matthias Matzke begrüßen, auch stellvertretender Jugendwart des Kreisfeuerwehrverbands Hartmut Sethe war der Einladung gerne gefolgt. Von der „großen Wehr“ waren Wehrführer Frank Dostal, sein Stellvertreter Alexander Mumm sowie Zugführer Tobias Bispeling anwesend. Auch wieder dabei waren Hermann von Horsten und Hans-Peter Johannsen, Ehrenmitglieder der Jugendfeuerwehr Husum.
Von der Jugendfeuerwehr selbst waren 26 Mitglieder anwesend sowie einige Eltern und die Ausbilder.

Nach der Aufnahme von vier Jugendlichen nach ihrem Probejahr berichtete Mattis Negd über die zahlreichen Aktivitäten aus dem Vorjahr. Als besonderes Highlight ist hier das zehntägige Zeltlager in Hirschegg/Österreich zu nennen.

Es wurde zudem berichtet, dass die Jugendfeuerwehr per Ende 2023 mit 31 Mitgliedern (8 Mädchen und 23 Jungs) sehr gut aufgestellt war.

Der wohl wie immer spannendste Tagesordnungspunkt für die jungen Nachwuchskräfte waren die Neuwahlen der Vorstandsposten.

Sinold Hempel wurde mit 15 Stimmen zum neunen Jugendgruppenleiter gewählt, sein Stellvertreter ist nun Luca Magliano, der sich mit 16 Stimmen in der Wahl durchsetzen konnte.

Für ein Jahr wird Clara Runge Schriftführerin, während Pia Negd ein weiteres Jahr die Kasse führt.

Weiterhin stand die Wahl von drei Gruppenführern an, ein wichtiger Posten, der das Bindeglied zwischen Jugendgruppenleitung und der Mannschaft der Jugendfeuerwehr darstellt. Hier konnten Jan-Oke Martens, Julian Reschekeit und Monique Krüger die meisten Stimmen für sich gewinnen.

Neue Gerätewarte sind nun Jason Spieler und Finn Carstensen.

Den Ehrentitel Jugendfeuerwehrfrau des Jahres und hierfür eine gerahmte Urkunde bekam Monique Krüger verliehen, die sich über den normalen Dienst hinaus eingebracht und an nahezu jedem Sonderdienst teilgenommen hatte.

Jugendwart Michael Eckholdt (links) übergibt Monigue Krüger die Urkunde zur Feuerwehrfrau des Jahres (rechts Ausbilder und Monique´s Vater Martin Krüger)

Vier Mitglieder sind nun volljährig und verlassen somit die Jugendfeuerwehr und treten als vollwertige Einsatzkräfte in die aktive Wehr über, die sich sehr über den Nachwuchs freut:

  • Mattis Negd
  • Tim Richter
  • Merle Hansen
  • Joas Hempel

Die vier neuen Einsatzkräfte für die Einsatzabteilung.

Zudem müsste die Jugendfeuerwehr sich von den Ausbildern Josephine Kaltenbach und Nils Sörensen verabschieden, welche ihre Ämter aufgrund eines Wohnortwechsels bzw. aus persönlichen Gründen niedergelegt hatten.

Zum Abschluss hatten die Gäste das Wort.

Martin Kindl, erstmals in der Funktion als Bürgermeister der Stadt Husum, überbrachte die Grüße aus dem Rathaus und der Husumer Stadtpolitik und betonte, dass diese voll hinter ihrer Jugendfeuerwehr stehen. Er gratulierte zudem den Gewählten und dankte auch jenen, die die Wahlen zwar nicht für sich gewinnen konnten, aber auch bereit gewesen waren, Verantwortung für die jeweiligen Posten zu übernehmen.

Hartmut Sethe dankte in seiner Ansprache der Wehrführung und vor allem dem starken Ausbilderteam, da nur diese eine so aktive Jugendfeuerwehr ermöglichen.

Auch Ehrenmitglied Hans-Peter Johannsen lobte die gute Stimmung und die tolle Leistung der Jugendfeuerwehr und des Ausbilderteams.

Als letztes ergriff unser Kamerad Broder Hansen das Wort, der mit Tochter Merle Hansen nun das zweite Kind aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung „übergeben“ konnte und sich und seine Frau nun nach 13 Jahren aus der „Jugendfeuerwehr-Elternschaft“ verabschiedete.

Um 15.56 Uhr beendete Mattis Negd die Versammlung mit den Worten „Jung und stark die Wehr für die graue Stadt am Meer“.

Der neue Vorstand der Jugendfeuerwehr nebst Ausbildern, Bürgermeister, Bürgervorsteher und Wehrführung.


Lehrgang Bahnerdung

08.02.2024

Aufgrund einer baulichen Veränderung im Husumer Bahnhof war es sinnvoll bzw erforderlich geworden, dass Führungs- und Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Husum auch im Thema „Bahnerdung“ ausgebildet werden. Hierbei handelt es sich um Erdungsmaßnahmen im Bereich von elektrisch betriebenen Bahnen und dient dem Schutz von Personen und Betriebsmitteln.

Bereits im letzten Quartal 2023 wurden zwölf Einsatzkräfte im Bereich „technische Hilfeleistung und Brandbekämpfung bei Bereich Bahnanlagen“ ausgebildet. Am letzten Samstag haben sich nun über 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Husum zusätzlich im Spezialthema „Bahnerdung“ schulen lassen.

Die Fortbildung fand an der Landesfeuerwehrschule in Harrislee unter der Leitung der Deutschen Bahn statt. Die Ausbilder A.Tober (Praxisanleiter für elektronische Anlagen) und J. Hollmer (Notfallmanager der Deutschen Bahn) haben das Seminar aufgeteilt in jeweils zwei Stunden Theorie- und praktischen Unterricht und so den Einsatzkräften nähergebracht.

Wenn die baulichen Maßnahmen abgeschlossen sind, wird eine weitere Ausbildung im Husumer Bahnhof angestrebt. Es war ein lehrreicher und erfolgreicher Tag für alle Teilnehmenden.

Unser Dank geht an die Einsatzkräfte der Feuerwehr Husum, die Ausbilder der Deutschen Bahn sowie an die Landesfeuerwehrschule für die Nutzung der dortigen Anlage.

Erden der Oberleitung.
Selbst nach dem Abschalten kann diese noch erheblich
unter Spannung stehen und Einsatzkräfte gefährden.


KiTa Deichkinder bei der Feuerwehr Husum

05.12.2023

Auch in diesem Jahr konnte die Feuerwehr Husum viele fleißige Kinder aus der Kita Deichkinder auf der Feuerwache im Marienhofweg begrüßen.

Über 20 Kinder haben unseren Weihnachtsbaum im Foyer mit selbst gebastelten Weihnachtsbaumschmuck geschmückt.

Im Anschluß konnten wir den Kindern noch die Feuerwehrfahrzeuge zeigen.

Vielen Dank dafür, das habt Ihr ganz toll gemacht.