EinsÄtze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Schnelle Hilfe bei nOTFÄLLEN

Über 200mal im Jahr rückt die Husumer Feuerwehr aus, um Menschen und Tieren in der Not zu helfen.
Januar 2021 | Februar 2021 | März 2021 | April 2021 | Mai 2021 | Juni 2021 | Juli 2020 | August 2020 | September 2020 | Oktober 2020 | November 2020 | Dezember 2020 | 


THAUST K Wasser

27.02.2021 – 09:50 Uhr – Husum

Am frühen Vormittag wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort „Technische Hilfe Austritt auf Gewässer klein“ zu einem Einsatz alarmiert.


Aus unbekannter Ursache ist ein Fahrzeug von der Straße abgekommen und in einen Graben gestürzt. 

Um eine großflächige Gewässerverunreinigung zu verhindern, wurden von der Feuerwehr Ölsperren ausgebracht und Sicherungsmaßnahmen durchgeführt.

 

Damit die Sicherheitsabstände während der Corona-Pandemie eingehalten werden können, ist die Feuerwehr Husum mit mehreren nicht vollbesetzten Fahrzeugen angerückt.

 

  

Eingesetzte Kräfte

1/2/11

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, 3x LF und GW-L

Polizei


FEU BMA

22.02.2021 – 11:15 Uhr – Husum

Auslösung der Brandmeldeanlage im einem Kino-Center. Vermutlich wurde die Brandmeldeanlage durch Bauarbeiten ausgelöst.

Eingesetzte Kräfte

1/1/10

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK und ELW

RTW


NOTF TV NA

18.02.2021 – 16:39 Uhr – Husum

Noch während des laufenden Einsatzes wurde die FF Husum durch die Leitstelle Nord zu einem weiteren Einsatz alarmiert. Es musste eine Tür für den Rettungsdienst geöffnet werden.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/5

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1


TH K

18.02.2021 – 13:30 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einem Wasserschaden alarmiert. In einem Gebäude war aus bisher unbekannten Gründen der Keller auf ca. 40qm² mit Wasser (ca. 40cm) voll gelaufen. Der Keller wurde mit einer Chiemseepumpe abgepumpt, restliches Wasser wurde mit dem Wassersauger aufgenommen. 

Anschließend wurde der Kellereingang gegen weiteres eindringen von Wasser gesichert. Die Stadtwerke begaben sich noch während der Maßnahmen auf die Suche nach einer Leckage in der Wasserleitung. Nach ca. 5 Stunden konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/8

Stadtwerke Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, LF 8, GW-L


FEU BMA

18.02.2021 – 10:42 Uhr – Husum

Die Feuerwehr wurde erneut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. In einem Küchengebäude wurde durch Bauarbeiten in einem Keller ein Melder ausgelöst. 

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/2/15

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 2, DLK, LF 8


FEU BMA

18.02.2021 – 05:05 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum ist zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert wurden. Eine technische Störung der Anlage gab Anlass zur Alarmierung. Einsatzabbruch für nachrückende Kräfte.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/12

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 1, DLK

 


THGAS HAUS Y Mit Änderung auf THX Y

17.02.2021 – 11:26 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einem vermeintlichen Gasgeruch in einem Schulgebäude alarmiert. 

In dem Schulgebäude wurde an einem Projekt gearbeitet, wo auch Spachtelharz eingesetzt wurde. Dieser Geruch verteilte sich in einem Gebäudeteil. Das Gebäude wurde durch die Lehrkräfte bereits evakuiert. Etwa 60 betroffene Personen wurden zur Sichtung an den Rettungsdienst übergeben. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz kontrollierte den betroffenen Bereich mit einem Messgerät, außer dem Geruch des Spachtelharzes konnte hier aber keine gefahr festgestellt werden. Das Schülerprojekt in der Form eines Modells mit den Maßen 2m x 1m wurde aus dem Gebäude entfernt und der betroffene Bereich mit einem Überdruckbelüfter belüftet.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/4/36

Polizei Husum

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 1, DLK, LF 20, HLF 2, LF 8, VLF, MTW 


NOTF TV

14.02.2021 – 14:22 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Anschließend wurde der Rettungsdienst mit einer Tragehilfe unterstützt.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/6

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1, HLF 2, VLF


NOTF TV

13.02.2021 – 23:19 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer Türöffnung alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/2/5

Polizei Husum

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1, HLF 2


NOTF TV

10.02.2021 – 19:14 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer Türöffnung gemeinsam mit dem Rettungsdienst alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/2/10

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und 2x HLF


FEU K

08.02.2021 – 15:04 Uhr – Husum

In einem Betrieb geriet ein Wärmeofen in Brand. Mit einem Feuerlöscher wurde der Entstehungsbrand durch die Mitarbeiter gelöscht und der Ofen ins Freie gebracht. Die Feuerwehr kontrollierte den Ofen mit der Wärmebildkamera.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/1/5
Polizei: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF
Polizei: Streifenwagen


FEU BMA

07.02.2021 – 10:50 Uhr – Husum

Durch starken Ostwind wurde in einem Futtermittelbetrieb Staub aufgewirbelt. Dies führte zur Auslösung der Brandmeldeanlage. 

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/18
Rettungsdienst: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF, LF, DLK, MTW
Rettungsdienst: RTW


NOTF NA DLK

07.02.2021 – 03:37 Uhr – Ahrenviöl

Eine erkrankte Person wurde mit Hilfe der Drehleiter aus dem ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gerettet.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Husum: 1/2/12
Feuerwehr Ahrenviöl: 1
Rettungsdienst: 4

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr Husum: KdoW, DLK, 2x MTW
Feuerwehr Ahrenviöl: StLF
Rettungsdienst: RTW, NEF


NOTF TV

02.02.2021 – 17:28 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. 

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/3/9

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1, DLK, HLF 2, LF Standort Schobüll


FEU K BMA

01.02.2021 – 02:01 Uhr – Husum

In einem Gebäude hat die Brandmeldeanlage ausgelöst. Ein technischer Defekt in der Anlage gab Anlass zur Alarmierung.

 

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/2/9

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1, DLK, HLF 2


Die EiNSATZSTICHWÖRTER

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wird durch die Regionalleitstelle Nord in Harrislee, die alle Notrufe unter der Rufnummer 112 zentral entgegennimmt, alarmiert. Der dortige Disponent nimmt den Notruf auf und entscheidet auf Grund der geschilderten Lage, mit welchem Einsatzstichwort alarmiert wird. Je nach Einsatzstichwort wird dann eine entsprechende Alarmierungskette für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst. Alle Einsatzstichwörter enthalten eine Schadensart als Abkürzung, z.B. FEU für ein Brandereignis oder TH für die Technische Hilfe.