EinsÄtze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Schnelle Hilfe bei nOTFÄLLEN

Über 200mal im Jahr rückt die Husumer Feuerwehr aus, um Menschen und Tieren in der Not zu helfen.
Januar 2021 | Februar 2021 | März 2021 | April 2021 | Mai 2021 | Juni 2021 | Juli 2021 | August 2021 | September 2021 | Oktober 2021 | November 2021 | Dezember 2021 | 


THGas Haus Anpassung TH K X

30.11.2021 – 22:21 Uhr – Husum

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wurde am Dienstagabend um kurz nach 22:00 Uhr mit dem Stichwort "THGAS Haus - Gasaustritt" alarmiert. 

Auf einer Baustelle mit angeschlossenem Mehrfamilienhaus kam es aus ungeklärter Ursache zu einem vermeintlichen Gasaustritt. Bei Eintreffen bestätigte sich der Gasaustritt nicht. 

Während ein Trupp unter Atemschutz den betroffenen Bereich erkundete, wurde das Mehrfamilienhaus durch weitere Einsatzkräfte evakuiert. Die betroffenen Anwohner wurden an den Rettungsdienst übergeben und vorerst durch diesen betreut. 

Die hinzugezogenen Fachkräfte von Husum-Netz (Gas) konnten keinen Gasaustritt fest stellen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr nahmen unter Atemschutz umfangreiche Messungen vor. 

Ursache für den Feuerwehreinsatz waren Dämpfe die aus einem Keller einer naheliegenden Baustelle ausgetreten sind. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Kunstharz-Kleber und ein dazugehöriges Lösungsmittel. 

Weiterhin wurden Reste dieser auf der Baustelle benutzen Baumaterialien in einem offenen Container draußen auf der Straße gelagert, die dort ebenfalls ausgasten. 

Alle Lüftungslöcher im Keller wurden verschlossen und das Treppenhaus wurde über einen längeren Zeitraum gelüftet. 

Die Straße wurde für die gesamte Zeit des Einsatzes vollgesperrt.

Um ca. 00:15 Uhr wurde der Einsatz beendet.

 

Eingesetzte Kräfte

1/3/30

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, 2x HLF, LF, DLK, ELW, MTF und GW-L

LZG NF (Fachberater)

Rettungsdienst

Polizei


NOTF TV

30.11.2021 – 18:45 Uhr – Husum

Am Abend wurde die Feuerwehr Husum zur Notfall-Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/6

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst und Polizei


FEU

30.11.2021 – 05:37 Uhr – Husum

Im Binnenhafenbereich hatte ein Bürger unklaren Feuerschein im Rathaus festgestellt. Ursache zur Alarmierung waren angestrahlte Fahnen, die sich in den Fenster widergespiegelt haben. Einsatzabbruch

Eingesetzte Kräfte

1/2/18

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK, ELW und LF

Polizei und Rettungsdienst


FEU BMA

30.11.2021 – 01:35 Uhr – Husum

Im Klinikum löste gegen 01:30 Uhr die Brandmeldeanlage aus. Ein Handdruckmelder wurde im Treppenhaus eingedrückt. Einsatzabbruch für den Löschzug.

Eingesetzte Kräfte

1/1/13

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK und ELW

Rettungsdienst


FEU BMA

29.11.2021 – 13:36 Uhr – Husum

Einsatz 234: In einem Produktionsgebäude löste am Mittag die Brandmeldeanlage aus. Ursache für die Auslösung waren Wartungsarbeiten an der Anlage.

Eingesetzte Kräfte

1/1/10

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK und ELW

Einsatzabbruch für das LF Schobüll

Rettungsdienst und Polizei


FEU G

25.11.2021 – 15:01 Uhr – Husum

Aus einer Halle am Außenhafen wurde eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Es konnte ein brenneder Aufsitzmäher als Ursache festgestellt werden. Dieser wurde zügig abgelöscht. In der Halle befindliche Gasflaschen wurden ins Freie gebracht. Es folgten umfangreiche Lüftungsmaßnahmen.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/3/30
Rettungsdienst: 3
Polizei: 6

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, ELW, 2xHLF, 2x LF, DLK, GW-L, MTW
Rettungsdienst: RTW
Polizei: 3 Streifenwagen


FEU BMA

23.11.2021 – 04:58 Uhr – Husum

Ein Rauchansaugsystem führte zur Auslösung einer Brandmeldeanlage in einem Veranstaltungsgebäude. Es konnte keine Ursache festgestellt werden.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/1/6
Rettungsdienst: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF, DLK
Rettungsdienst: RTW


FEU

21.11.2021 – 23:14 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer starken Rauchentwicklung in einem Bankgebäude alarmiert. Bei Eintreffen der FF Husum konnte eine starke Rauchentwicklung im Vorraum festgestellt werden. Ein Angriffstrupp unter PA mit einem C-Rohr kontrollierte den Bereich. Ein defekt in der Gebäudetechnik gab Anlass zur Alarmierung. Das Gebäude wurde belüftet.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/2/18

Polizei Husum

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, HLF 1, DLK, LF 20


FEU BMA

19.11.2021 – 09:58 Uhr – Husum

Die Brandmeldeanlage löste am Vormittag im Klinikum Husum aus. Der Einsatz konnte auf Anfahrt abgebrochen werden.

Eingesetzte Kräfte

1/1/12

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow,  HLF,  DLK und ELW

 


NOTF TV

19.11.2021 – 08:43 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zur Türöffnung alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte der Einsatz abgebrochen werden.

Eingesetzte Kräfte

1/1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst und Polizei


FEU K RWM

17.11.2021 – 14:35 Uhr – Husum

Ein ausgelöster Rauchwarnmelder in einer leerstehenden Wohnung eines Mehrfamilienhauses führte zur Alarmierung der Feuerwehr. Durch einen Hausmeister wurde die Wohnung geöffnet. Es konnte keine Ursache festgestellt werden.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/14
Polizei: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF, LF, DLK


FEU

12.11.2021 – 17:34 Uhr – Husum

In einer leerstehenden Tiefgarage hat aus unbekannter Ursache ein Tannebaum angefangen zu brennen. Das Feuer wurde durch ersteintreffende Polizeibeamte gelöscht. Durch die Feuerwehr wurde der gesamte Komplex kontrolliert und ausgiebig belüftet.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/19
Rettungsdienst: 2
Polizei: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF, LF, DLK, MTW
Rettungsdienst: RTW


NOTF TV

10.11.2021 – 11:26 Uhr – Husum

Die Feuerwehr wurde zu einer Türöffnung für die Polizei alarmiert. Die Tür wurde vor Eintreffen durch Nachbarn geöffnet. Kein Einsatz erforderlich. 

Eingesetzte Kräfte

1/1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und RTW


FEU

07.11.2021 – 10:05 Uhr – Husum

Rauchentwicklung aus einem Linienbus auf einem Betiebsgelände führte zu einer Alarmierung der Feuerwehr. Die Rauchentwicklung war durch eine Standheizung ausgelöst worden. Diese hatte offenbar zu lange gelaufen. Der Motorraum des wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Es konnte keine erhöhte Temperatur festgestellt werden.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/15
Rettungsdienst: 2
Polizei: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, ELW, HLF, LF, DLK
Rettungsdienst: RTW
Polizei: Streifenwagen


NOTF TV

04.11.2021 – 22:32 Uhr – Husum

Die Feuerwehr wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Die Tür wurde vor Eintreffen durch Nachbarn geöffnet. Kein Einsatz erforderlich. 

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/1/5
Rettungsdienst: 2
Polizei: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

KdoW, HLF 20


FEU

02.11.2021 – 16:15 Uhr – Husum

Ein ausgelöster Rauchwarnmelder führte zur Alarmierung der Feuerwehr. Die betroffene Wohnung wurde kontrolliert. Es konnte keine Ursache festgestellt werden.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/13
Rettungsdienst: 2
Polizei: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

KdoW, HLF, LF, DLK


Die EiNSATZSTICHWÖRTER

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wird durch die Regionalleitstelle Nord in Harrislee, die alle Notrufe unter der Rufnummer 112 zentral entgegennimmt, alarmiert. Der dortige Disponent nimmt den Notruf auf und entscheidet auf Grund der geschilderten Lage, mit welchem Einsatzstichwort alarmiert wird. Je nach Einsatzstichwort wird dann eine entsprechende Alarmierungskette für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst. Alle Einsatzstichwörter enthalten eine Schadensart als Abkürzung, z.B. FEU für ein Brandereignis oder TH für die Technische Hilfe.