EinsÄtze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Schnelle Hilfe bei nOTFÄLLEN

Über 200mal im Jahr rückt die Husumer Feuerwehr aus, um Menschen und Tieren in der Not zu helfen.
Januar 2019 | Februar 2019 | März 2019 | April 2019 | Mai 2019 | Juni 2019 | Juli 2019 | August 2019 | September 2019 | Oktober 2019 | November 2019 | Dezember 2018 | 


TH Y

31.10.2019 – 18:30 Uhr – Horstedt

Zur Unterstützung der Feuerwehr Horstedt bei einer technischen Hilfeleistung wurde die Feuerwehr Husum alarmiert. Ein Traktor war einen Siloberg hinuntergestürzt, der Fahrer wurde dabei verletzt und in seinem Führerhaus eingeklemmt. Unter Zuhilfenahme eines Bergungskranes wurde die Person gemeinsam mit der Feuerwehr Hattstedt-Wobbenbüll und dem THW Husum befreit.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Husum: 1/2/28
sowie Feuerwehr Horstedt, Hattstedt-Wobbenbüll, THW Husum, Rettungsdienst NF und Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr Husum: KdoW, ELW, 2xHLF, LF, DLK, GW-L


TH Tier K

31.10.2019 – 12:43 Uhr – Husum

Auf Anforderung der Bundespolizei wurde ein verletzter Greifvogel aus dem Gleisbett gerettet und durch die Bundespolizei einer tiermedizinischen Versorgung zugeführt.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 2
Bundespolizei: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW
Bundespolizei: Streifenwagen


TH K

30.10.2019 – 17:25 Uhr – Husum

Eine Person wurde aus einem feststeckenden Fahrstuhl befreit. 

Eingesetzte Kräfte

1/6 

Eingesetzte Fahrzeuge

HLF  


NOTF TV

30.10.2019 – 10:38 Uhr – Husum

Gemeldet wurde eine Person in Not hinter einer Wohnungstür. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Wohnungstür selbstständig durch den Patienten geöffnet. 

Eingesetzte Kräfte

1/1/6 

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst Nordfriesland 


FEU BMA

29.10.2019 – 11:56 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Verwertungsbetrieb gerufen. Nach einer Erkundung durch den Angriffstrupp konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Auslösegrund war vermutlich aufgewirbelter Staub, der durch Arbeiten mit einem Bagger verursacht wurde.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/19

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 1, DLK, LF 20


FEU BMA

27.10.2019 – 13:33 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage (BMA) in einer Schule alarmiert.

Es hatte ein Melder in der Zwischendecke ausgelöst. Keine Feststellung.

Eingesetzte Kräfte

 FF Husum: 1/2/21

Eingesetzte Fahrzeuge

 FF Husum: KdoW, HLF 20, DLK, ELW und LF 20


FEU

26.10.2019 – 22:26 Uhr – Husum

Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr Husum alarmiert.

Der ersteintreffende RTW meldete starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung und kurze Zeit später "Feuer aus". Ein auf einem Balkon brennender Strandkorb war durch die Besatzung des RTW mit einem Feuerlöscher gelöscht worden. Ein Trupp der Feuerwehr hat dann über Steckleiter den Balkon betreten und letzte Glutnester mit einem C-Rohr gelöscht. Anschließend wurde die Wohnung mittels Druckbelüftung entraucht und an den Wohnungsbesitzer übergeben.

Nach ca. 90 Minuten war der Einsatz beendet.

Eingesetzte Kräfte

 FF Husum 1/1/18

Rettungsdienst NF

Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge

 FF Husum: KdoW; HLF20/16, DLK, ELW, LF20/16(Einsatzabbruch)

RD-NF: RTW

Polizei: 1 Streifenwagen


NOTF TV

22.10.2019 – 19:11 Uhr – Husum

Eine hilflose Person wurde in einer Wohnung vermutet. Kein Einsatz für die Feuerwehr, Einsatzabbruch.  

Eingesetzte Kräfte

1/1/6 

Eingesetzte Fahrzeuge

Koda, HLF 20 und RTW  


FEU BMA

19.10.2019 – 08:59 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Ein Trupp erkundete den gemeldeten Bereich, ausgelöst wurde der Melder durch angebranntes Essen.

Einsatzabbruch für nachrückende Kräfte.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/8

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1


TH K

18.10.2019 – 17:51 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde von der Polizei zu einer Unterstützung in den Stadtbereich alarmiert. Dort lösten sich von einem Gebäude Teile der Fassade. Die restlichen losen Teile wurden mit Hilfe der Drehleiter entfernt. Im Anschluß wurde der Bereich vor dem Gebäude abgesperrt.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/12

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1, DLK


TH K

17.10.2019 – 19:05 Uhr – Husum

 Unterstützung Klinikum beim Entfernen eines Ringes.

Eingesetzte Kräfte

FFHusum: 1/1/7

Eingesetzte Fahrzeuge

FFHusum: Kdow, VLF, HLF 20 


FEU BMA

17.10.2019 – 10:31 Uhr – Husum

In einem Verwaltungsgebäude hat die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Erkundung ergab Wasserdampf im Küchenbereich. Die Feuerwehr Bredstedt wurde mit der Drehleiter alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

Husum: 1/2/15

Bredstedt: 1/2

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, HLF 20 und LF 20/16 sowie die DLK (Bredstedt)

Rettungsdienst NF mit einem RTW


NOTF TV

17.10.2019 – 00:05 Uhr – Husum

Notfall Türöffnung für den Rettungsdienst.

Eingesetzte Kräfte

1/1/8

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 20 und Rettungsdienst


FEU BMA

16.10.2019 – 22:35 Uhr – Husum

In einem Alten- und Pflegeheim hat die Brandmeldeanlage ausgelöst, die Erkundung ergab keine Feststellung.

Eingesetzte Kräfte

1/2/19

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 20, DLK und LF 20/16

RTW Kreis Nordfriesland


NOTF DLK

14.10.2019 – 13:57 Uhr – Husum

Noch während des vorherigen Einsatzes wurde die Feuerwehr zu einer Unterstützung des Rettungsdienstes mit der Drehleiter alarmiert. Dieser Einsatz wurde durch den zweiten Zug abgearbeitet. Es wurde eine Person mittels Rollgliss aus dem zweiten Obergeschoss transportiert, da das Treppenhaus zu eng war.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/1/6
Rettungsdienst: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: ELW, DLK, LF 20
Rettungsdienst: RTW


TH Y

14.10.2019 – 10:23 Uhr – Rantrum

Zu einer eingeklemmten Person in einer Maschine wurde die Feuerwehr Husum zur Unterstützung der Feuerwehr Rantrum alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/23
sowie Feuerwehr Rantrum und Ostenfeld, ferner Rettungsdienst und Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr Husum: KdoW, ELW, HLF20, LF20, DLK 23/12


NOTF TV

11.10.2019 – 13:10 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/5

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF


FEU BMA

11.10.2019 – 07:24 Uhr – Husum

Die erneute Auslösung einer Brandmeldeanlage führte zur Alarmierung der Feuerwehr Husum. Einsatzabbruch für den Löschzug.

Eingesetzte Kräfte

1/1/8

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF Einsatzabbruch für DLK und ELW

Rettunsgdienst Nordfriesland


FEU BMA

11.10.2019 – 15:36 Uhr – Husum

Die Brandmeldeanlage in einem Produktionsbetrieb für Getränkte löste in der Nacht aus.
Der Auslösegrund war Wasserdampf.

Eingesetzte Kräfte

1/1/11

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK und RTW


THGas Haus

10.10.2019 – 21:33 Uhr – Husum

In einem Mehrfamilienhaus hatten Bewohner Gasgeruch wahrgenommen.
Ursache hierfür war Lösungsmittel im Keller. Der Keller und das restliche Gebäude wurden belüftet.

Eingesetzte Kräfte

1/1/15

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK, ELW sowie der Rettungsdienst Nordfriesland und die Polizei


NOTF TV NA

10.10.2019 – 10:37 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zur einer Notfall - Türöffnung alarmiert. 

Eingesetzte Kräfte

1/1/6

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

RTW und NEF 


FEU

08.10.2019 – 23:15 Uhr – Husum

 Mehr als 170 brennende Rundballen:

Auf einem Feld bei Husum brannten in der Nacht mehr als 170 Rundballen, was zeitweise auf der nahen B5 zu einer erheblichen Sichtbeeinträchtung durch den Brandrauch führte. 

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig und waren sehr personalintensiv. Unter Atemschutz wurden die Rundballen mit Hilfe eines Teleskopladers des THW und eines Kettenbaggers auseinader gezogen und abgewickelt, um sie vollständig abzulöschen. Das Löschwasser hierfür musste über eine mehr als 1000m lange Schlauchleitung zur Einsatzstelle befördert werden.

Um 4:30 war der Einsatz vor Ort abgeschlossen, beendet aber erst um 6:30 Uhr nach umfangreichen Reinigungsmaßnahmen des Einsatzmaterials. 

 

 

 

(Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern)

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/2/30

FF Mildstedt: 1/2/25

FF Hattstedt: 1/1/10

THW OV Husum

 

Rettungsdienst Kreis Nordfriesland

Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: KdoW, HLF20, LF20/16, MTW, GW-L, ELW

FF Mildstedt: StLF, LF, MTW

FF Hattstedt: MTW und SW2000

THW Husum: MTW und Teloskoblader

Rettungsdienst: RTW

Polizei: 2 Streifenwagen 


FEU BMA

07.10.2019 – 19:12 Uhr – Husum

In einem Alten- und Pflegeheim hat die Brandmeldeanlage ausgelöst, die Erkundung ergab keine Feststellung.

Eingesetzte Kräfte

FFHusum: 1/3/21

Rettungsdienst NF: 2 

Eingesetzte Fahrzeuge

FFHusum: Kdow, HLF 20, DLK, LF 20/16

Rettungsdienst NF: RTW 


Die EiNSATZTICHWÖRTER

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wird durch die Regionalleitstelle Nord in Harrislee, die alle Notrufe unter der Rufnummer 112 zentral entgegennimmt, alarmiert. Der dortige Disponent nimmt den Notruf auf und entscheidet auf Grund der geschilderten Lage, mit welchem Einsatzstichwort alarmiert wird. Je nach Einsatzstichwort wird dann eine entsprechende Alarmierungskette für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst. Alle Einsatzstichwörter enthalten eine Schadensart als Abkürzung, z.B. FEU für ein Brandereignis oder TH für die Technische Hilfe.