EinsÄtze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Schnelle Hilfe bei nOTFÄLLEN

Über 200mal im Jahr rückt die Husumer Feuerwehr aus, um Menschen und Tieren in der Not zu helfen.
Januar 2020 | Februar 2020 | März 2020 | April 2020 | Mai 2020 | Juni 2020 | Juli 2020 | August 2020 | September 2020 | Oktober 2020 | November 2019 | Dezember 2019 | 


TH Höhe / Tiefe

29.06.2020 – 11:14 Uhr – Schwabstedt

Die FF Husum wurde mit der Drehleiter zur Unterstützung nach Schwabstedt alarmiert. Dort war eine Person auf einem landwirtschaftlichen Betrieb abgestürtzt und hatte sich dabei schwer verletzt. 

Die FF Schwabstedt konnte die Person mit eigenen Mitteln retten, für die FF Husum war vor Ort keine Tätigkeit mehr erforderlich. 

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/2/19

FF Schwabstedt

Rettungsdienst NF

Polizei Friedrichstadt

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, DLK, HLF 2, MTW 1+2


FEU BMA

26.06.2020 – 16:00 Uhr – Husum

In einem Bahnbetriebswerk löste die Brandmeldeanlage aus. Ursache für die Auslösung war eine starke Rauchentwicklung beim Anlassen einer Lokomotive.

Eingesetzte Kräfte

1/1/9

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow,HLF, ELW und DLK 

Einsatzabbruch für das LF


FEU K RWM

26.06.2020 – 14:04 Uhr – Husum

In einem Wohngebiet löste am Nachmittag ein privater Rauchwarnmelder aus. Keine Ursache festzustellen. 

Eingesetzte Kräfte

1/1/12

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, MTF, HLF und DLK 


FEU BMA

26.06.2020 – 05:15 Uhr – Husum

In einem Betrieb zur Entwicklung für Film- und Elektrolytkondensatoren kam es am frühen Morgen zur Auslösung der Brandmeldeanlage.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde eine Rauchentwicklung gemeldet, Ursache war ein überhitzter Trockenschrank. 

Eingesetzte Kräfte

1/2/16

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow,ELW, HLF 2, LF und DLK

Rettungsdienst und Polizei


FEU BMA

22.06.2020 – 09:31 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Betrieb zur Herstellung von Futtermittel alarmiert. Der ausgelöste Bereich wurde kontrolliert. Keine Feststellung vor Ort.

Eingesetzte Kräfte

1/1/8

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK und RTW Einsatzabbruch für das LF

 


TH Wasser Y

21.06.2020 – 18:01 Uhr – Husum

Eine Gruppe von Personen hielt sich im Schlick bzw. im Wasser nahe der Fahrrinne auf. Weiter entfernte Beobachter interpretierten dies irrtümlich als eine Notsituation und alarmierten folgerichtig die Feuerwehr. Der Einsatzleiter stellte beim Eintreffen fest, dass kein Eingreifen erforderlich war, Einsatzabbruch für den Löschzug und die Fachgruppe Boot.

Eingesetzte Kräfte

1/-/

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow vor Ort

Einsatzabbruch für alle anfahrenden Einsatzfahrzeuge


NOTF TV

17.06.2020 – 14:29 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/7

Polizei Husum

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1, HLF 2


NOTF TV

17.06.2020 – 12:14 Uhr – Husum

Keine Tätigkeit für die Feuerwehr

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/9

Polizei Husum

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 2, LF 20


FEU K Bahn

14.06.2020 – 14:46 Uhr – Husum

Im Gleisbereich des Bahnhofes Husum war aus unbekannter Ursache eine Bahnschwelle in Brand geraten. Nachdem das Schotterbett entfernt worden war, konnte das Feuer mit Kleinlöschgerät gelöscht werden. Der Bahnverkehr wurde kurzfristig unterbrochen.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/8
sowie Bundespolizei

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, 2x HLF, DLK


FEU

09.06.2020 – 17:38 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Beim Eintreffen drang bereits dichter Rauch aus den Fenstern der Wohnung. Die Rauchwarnmelder waren ebenfalls deutlich zu hören. Ein Trupp unter Atemschutz gelangte über den Balkon im ersten OG in die Wohnung. Das Feuer konnte auf den Küchenbereich beschränkt werden. Durch die Rauchentwicklung bleibt die Wohnung bis auf weiteres unbewohnbar.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/4/43

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 2, DLK, LF 8, VLF und MTW


NOTF TV

09.06.2020 – 11:14 Uhr – Husum

Die FF Husum öffnete für den Rettungsdienst eine Wohnungstür. 

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/7

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 1 + 2


TH Gas

08.06.2020 – 12:01 Uhr – Husum

Bei Baggerarbeiten auf einer Baustelle wurde eine Hauptgasleitung zerstört. Die Feuerwehr Husum sicherte die Schadstelle und unterstützte Kräfte der Polizei bei den Evakuierungsmaßnahmen. Die Stadtwerke sicherten die zerstörte Gasleitung.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/4/56

Rettungsdienst und A-Dienst Kreis NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 1 + 2, DLK, LF 20, LF 8, VLF, MTW 1 + 2


NOTF TV

06.06.2020 – 08:52 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer Türöffnung alarmiert. Kein Eingreifen der Feuerwehr notwendig.

Einsatzabbruch für nachrückende Kräfte.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/-/-

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow


TH Gas Haus

05.06.2020 – 22:20 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einem Gasgeruch im Treppenhaus gerufen. Das Treppenhaus wurde kontrolliert, keine Feststellung. 

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/14

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, HLF 2, LF 8


FEU BMA

01.06.2020 – 22:39 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Es konnte kein Grund für die Auslösung gefunden werden.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/1/22

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 1, DLK, LF 20

Rettungsdienst NF


TH Wasser Y

01.06.2020 – 12:52 Uhr – Husum

Zwei Personen waren an der Dockkoogspitze ins Watt gelaufen. Ihnen war der Rückweg durch einen Priel abgeschnitten und sie konnten das Ufer nicht wieder erreichen. Zusammen mit der DLRG wurden die Personen mit dem Schlauchboot der Feuerwehr über den Priel gebracht und konnten dann zu Fuß das Watt verlassen. An Land wurden sie vom Rettungsdienst gesichtet.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/4/36
sowie DLRG, Rettungsdienst NF, Polizei und Wasserschutzpolizei

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, ELW, VLF, 2x HLF, 2x LF, DLK, 2x MTW
sowie Fahrzeuge von DLRG, Rettungsdienst und Polizei


Die EiNSATZTICHWÖRTER

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wird durch die Regionalleitstelle Nord in Harrislee, die alle Notrufe unter der Rufnummer 112 zentral entgegennimmt, alarmiert. Der dortige Disponent nimmt den Notruf auf und entscheidet auf Grund der geschilderten Lage, mit welchem Einsatzstichwort alarmiert wird. Je nach Einsatzstichwort wird dann eine entsprechende Alarmierungskette für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst. Alle Einsatzstichwörter enthalten eine Schadensart als Abkürzung, z.B. FEU für ein Brandereignis oder TH für die Technische Hilfe.