EinsÄtze der Freiwilligen Feuerwehr Husum

Schnelle Hilfe bei nOTFÄLLEN

Über 200mal im Jahr rückt die Husumer Feuerwehr aus, um Menschen und Tieren in der Not zu helfen.
Januar 2022 | Februar 2022 | März 2022 | April 2022 | Mai 2022 | Juni 2021 | Juli 2021 | August 2021 | September 2021 | Oktober 2021 | November 2021 | Dezember 2021 | 


THGas Haus

31.03.2022 – 17:14 Uhr – Husum

In einem Mehrfamilienhaus bemerkten mehrere Personen einen verdächtigen Geruch, woraufhin neben der "Husum Netz" und dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr Husum alarmiert wurde. Die Feuerwehr räumte das Mehrfamilienhaus und erkundete mit einem Trupp unter Atemschutz und mittels Gasmessgerät die Wohneinheiten. Das Gasmessgerät wies eine geringe Konzentration nach.

Die weitere gemeinsame Erkundung mit den örtlichen Stadtwerken ergab, dass vermutlich eine Leckage in einer Dichtung vorhanden und diese für den Geruch verantwortlich war. Das Gebäude wurde mit einem Überdruckbelüfter belüftet. Die Straße wurde für die gesamte Zeit des Feuerwehreinsatzes voll gesperrt. Nach ca. 90 Minuten konnten alle Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen.

Eingesetzte Kräfte

1/2/25

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK, LF, ELW und MTF

2x RTW


FEU BMA

30.03.2022 – 15:12 Uhr – Husum

In einem Einkaufszentrum in der Innenstadt löste am Nachmittag die Brandmeldeanlage aus. Die Ursache für die Auslösung in einem Modegeschäft konnte nicht festgestellt werden. Nach ca. 30 Minuten wurde das Gebäude wieder freigegeben.

Eingesetzte Kräfte

1/2/17

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow,HLF, DLK, LF und ELW sowie ein RTW


FEU BMA

30.03.2022 – 08:59 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Ursache für die Auslösung war ein elektronisches Gerät, welches einen technischen Defekt aufwies. Das Gerät wurde ins Freie verbracht und der Feuerwehreinsatz nach ca. 30 Minuten beendet. 

Eingesetzte Kräfte

1/1/9

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und LF in Bereitschaft Wache

DLK Feuerwehr Bredstedt

Rettungsdienst NF


FEU K Erhöhung auf FEU

29.03.2022 – 00:18 Uhr – Husum

Kurz nach Mitternacht kam es in einem Wohngebiet zum Brand eines Pkw. Aufgrund mehrerer Notrufe bei der Leitstelle Nord in Harrislee wurde das Stichwort von FEU K auf FEU erhöht. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung, zudem drohte das Feuer auf das direkt angrenzende Wohnhaus überzugreifen. Es wurde ein Trupp unter Atemschutz eingesetzt, der ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindern konnte. Nach ca. 10 Minuten konnte "Feuer unter Kontrolle" gemeldet werden. Das Fahrzeug brannte im Motorbereich komplett aus. Im weiteren Einsatzverlauf wurde dieses mit einer Wärmebildkamera auf noch vorhandene Glutnester kontrolliert. Gegen 1:00 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte die Brandstelle verlassen. Zur Sicherheit wurde die Straße für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt.

Eingesetzte Kräfte

1/3/18

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und 2x LF

RTW sowie 2x Streifenwagen


FEU BMA

28.03.2022 – 11:31 Uhr – Husum

Gegen 11:30 Uhr wurde der Löschzug der Feuerwehr Husum in eine Husumer Klinik alarmiert, nachdem dort die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Hauseigene Techniker waren bereits zur Erkundung vorgegangen und konnten beim Eintreffen der Feuerwehr mitteilen, dass eine Verrauchung im Technikraum des Fahrstuhls vorhanden war. Der Bereich wurde unter Atemschutz mit einer Wärmebildkamera kontrolliert, eine Ursache konnte nicht festgestellt werden. Der Aufzug wurde außer Betrieb genommen. Nach ca. 45 Minuten konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte

1/2/21

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK, LF und ELW

Rettungsdienst Nordfriesland


FEU 3

27.03.2022 – 14:42 Uhr – Treia

Zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe in Treia wurde die Feuerwehr Husum alarmiert. Vor Ort brannte der Dachstuhl eines neueren Reetdachhauses im Vollbrand. Wir unterstützten die Löscharbeiten mit dem Wenderohr der Drehleiter unter Zumischung von Netzmittel.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Husum: 1/2/20

sowie die Feuerwehren: Treia, Silberstedt, Wester-Ohrstedt, Oster-Ohrstedt, Ahrenviöl, Ahrenviölfeld, Tarp

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr Husum: KdoW, LF, HLF, DLK, MTW


FEU

26.03.2022 – 18:52 Uhr – Husum

Nachbarn bemerkten eine starke Rauchentwicklung im hinteren Bereich eines Wohngebäudes. Als Ursache wurde unsachgemäßer Umgang mit offenem Feuer festgestellt. Das Feuer wurde mit einem C-Rohr gelöscht.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/2/21
Rettungsdienst: 2
Polizei: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, ELW, HLF, LF, DLK, MTW
Rettungsdienst: RTW
Polizei: Streifenwagen


Feu BMA

25.03.2022 – 11:39 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Innenstadt alarmiert. Der ausgelöste Bereich wurde erkundet und kontrolliert. Als Ursache konnte eine beschädigte Sprinkleranlage ausfindig gemacht werden.

Einsatzabbruch für das zweite Löschfahrzeug.

Eingesetzte Kräfte

1/1/14

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und DLK sowie ein Rettungswagen

 


NOTF TV

24.03.2022 – 01:25 Uhr – Husum

Kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr zur Notfall Türöffnung alarmiert. 

Eingesetzte Kräfte

1/1/6

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

Rettungsdienst Nordfriesland und Polizei 


NOTF TV

22.03.2022 – 19:15 Uhr – Husum

Am Abend wurde die Feuerwehr Husum gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu einer Türöffnung alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF und RTW


NOTF TV

19.03.2022 – 08:16 Uhr – Husum

Noch während des laufenden Einsatzes wurde die Feuerwehr zu einer Notfalltüröffnung alarmiert. Die Besatzung des HLF wurde aufgeteilt, begab sich mit dem Einsatzleiter zum Einsatzort und öffnete die Wohnungstür. Zusätzlich unterstützten 2 weitere Kameraden mit dem MTW die vorherige Einsatzstelle.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/1/9
Rettungsdienst: 2
Polizei: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF, MTW
Rettungsdienst: RTW
Polizei: Streifenwagen


FEU AUS

19.03.2022 – 08:02 Uhr – Husum

Unsachgemäßer Umgang mit Zigarettenresten führten zu einem kleinen Feuer in einem Mülleimer einer Wohnung. Der Entstehungsbrand konnte durch die Bewohnerin selbst gelöscht werden. Die Feuerwehr entrauchte die Wohnung.

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr: 1/1/7
Rettungsdienst: 2

Eingesetzte Fahrzeuge

Feuerwehr: KdoW, HLF
Rettungsdienst: RTW


NOTF DLK

16.03.2022 – 19:04 Uhr – Hattstedt OT Wobbenbüll

Am Abend wurde die Feuerwehr Husum mit der Drehleiter zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/7

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, MTF und DLK

Rettungsdienst und Feuerwehr Hattstedt


NOTF TV

15.03.2022 – 16:31 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 1


NOTF TV

15.03.2022 – 13:13 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. 

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 1


FEU

12.03.2022 – 14:21 Uhr – Husum

Ein ausgelöster Rauchwarnmelder führte zur Alarmierung der Feuerwehr Husum. In einem Mehrfamilienhaus war in einer Wohnung der Warnton zu hören. Allerdings war dieser beim Eintreffen der Einsatzkräfte schon wieder verstummt. Die Bewohner waren anscheinend seit längerer Zeit nicht zu Hause und so wurde ein Fenster geöffnet und die Wohnung kontrolliert. Es konnte kein Feuer festgestellt werden. Die vorhandenen Rauchwarnmelder wurden, um weiteren Fehlalarmen vorzubeugen, deaktiviert.

Der defekte Rauchwarnmelder wurde deaktivert

Eingesetzte Kräfte

1/1/15, Polizei, Rettungsdienst

Eingesetzte Fahrzeuge

HLF 20, DLK, KdoW


FEU BMA

11.03.2022 – 06:11 Uhr – Husum

Am Morgen wurde die Feuerwehr Husum zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Grund für die Auslösung war eine höhere Staubentwicklung beim Entladen von Fahrzeugen.

Eingesetzte Kräfte

1/2/12

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF, DLK und LF


NOTF TV NA

09.03.2022 – 17:29 Uhr – Husum

Die FF Husum wurde zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Polizei Husum

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 1


THK

07.03.2022 – 00:23 Uhr – Husum

Kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr Husum zur Türöffnung alarmiert.

Eingesetzte Kräfte

1/1/4

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF


NOTF TV

02.03.2022 – 19:04 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde am Abend zur Notfall-Türöffnung alarmiert. 

Eingesetzte Kräfte

1/1/5

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow und HLF

sowie Rettungsdienst und Polizei


TH X

02.03.2022 – 11:14 Uhr – Mildstedt

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wurde in die Gemeinde Mildstedt alarmiert. In einer Schule hatten Unbekannte vermutlich Reizgas versprüht. Das Gas soll am Vormittag in einem Gebäude in der Schule versprüht worden sein. Die Schule musste durch die Feuerwehr evakuiert werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren Mildstedt und Husum, der LZG-NF sowie diverse Einheiten vom Rettungsdienst Nordfriesland und Umland.

Eingesetzte Kräfte

1/2/20

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, ELW, HLF und LF


FEU BMA

01.03.2022 – 07:02 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde am Morgen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Der betroffene Bereich wurde kontrolliert. Dampf aus einem Wasserkocher gab Anlass zur Alarmierung. Einsatzabbruch für nachrückende Kräfte.

Eingesetzte Kräfte

FF Husum

Rettungsdienst NF

Eingesetzte Fahrzeuge

Kdow, HLF 1, DLK


Die EiNSATZSTICHWÖRTER

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wird durch die Regionalleitstelle Nord in Harrislee, die alle Notrufe unter der Rufnummer 112 zentral entgegennimmt, alarmiert. Der dortige Disponent nimmt den Notruf auf und entscheidet auf Grund der geschilderten Lage, mit welchem Einsatzstichwort alarmiert wird. Je nach Einsatzstichwort wird dann eine entsprechende Alarmierungskette für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst. Alle Einsatzstichwörter enthalten eine Schadensart als Abkürzung, z.B. FEU für ein Brandereignis oder TH für die Technische Hilfe.