Freiwillige Feuerwehr Husum
Sie sind hier: Startseite - Über uns
RSS | Kontakt | Impressum | Sitemap | Anfahrt

Feuerwehr Husum

Die Freiwillige Feuerwehr Husum ist in zwei Standorten organisiert, im Standort Husum mit der Feuerwache im Marienhofweg und im Standort Schobüll in der Alten Dorfstraße im Ortsteil Schobüll. Die Leitung dieser sogenannten "Gemeindefeuerwehr Husum" liegt in den Händen von Gemeindewehrführer Jürgen Jensen und seinen beiden Stellvertretern Frank Dostal und Broder Hansen.

Insgesamt versehen zurzeit etwa 110 aktive Mitglieder ihren Dienst. Über 200 mal im Jahr werden wir zu den unterschiedlichsten Einsätzen in Husum und Umgebung gerufen. Statistisch gesehen wird alle 36 Stunden die Hilfe der freiwilligen Feuerwehrleute benötigt. Bei etwa 60 % der Fälle handelt es sich um Brandeinsätze, 40 % sind Hilfeleistungen. Mit Ausnahme zweier hauptamtlicher Gerätewarte wird dieser Dienst komplett "ehrenamtlich" organisiert.

Und warum keine Berufsfeuerwehr? Das Brandschutzgesetz des Landes Schleswig-Holstein verpflichtet Städte ab 80.000 Einwohnerinnen und Einwohner eine Berufsfeuerwehr vorzuhalten. Kleinere Städte und Gemeinden regeln den abwehrenden Brandschutz mit freiwilligen Feuerwehren, einige mit Pflichtfeuerwehren.


Husum - Schobüll
 
Im Jahre 2007 wurde durch die Eingemeindung der Gemeinde Schobüll, aus den bisher eigenständigen Feuerwehren Husum und Schobüll eine Gemeindefeuerwehr mit zwei Ortsfeuerwehren. Dieser Zusammenschluss wurde durch die Mitglieder der beiden Feuerwehren am 01. Januar 2007 mit einer symbolischen Schlauchverbindung, auf dem Deich an der ehemaligen Gemeindegrenze besiegelt. 
 
 
 
Seit dem 01. März 2013 hat sich die Organisationsform der Gemeindefeuerwehr Husum geändert. Beide Ortsfeuerwehren haben sich aufgelöst und zu einer Gemeindefeuerwehr mit zwei Standorten gewandelt.

Noch eine Feuerwache?

Übrigens, die Feuerwehrtechnische Zentrale an der B5 Abfahrt Rödemis, hat nichts mit der Gefahrenabwehr der Stadt Husum zu tun. Es handelt sich um eine Liegenschaft des Kreises Nordfriesland, die vom Kreisfeuerwehrverband Nordfriesland betrieben wird. Aufgabe dieser Einrichtung ist die Vorhaltung von Schläuchen und Atemluftflaschen, Werkstätten für Pumpen, Funk- und Atemschutzgeräte, Verwaltung und Ausbildung. Es ist ein Dienstleistungszentrum für alle Feuerwehren im Landkreis Nordfriesland und liegt daher auch verkehrsgünstig an der B5.

 
Weitere Informationen zum Kreisfeuerwehrverband Nordfriesland finden Sie hier [www.kfv-nf.de]