Freiwillige Feuerwehr Husum
Sie sind hier: Presse / Aktuelles - Presse (Archiv)
RSS | Kontakt | Impressum | Sitemap | Anfahrt

PRESSE

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

Trauer um Johannes Hansen

29.10.2016 - Husum / Schobüll

Antreten zum letzten Geleit am Freitag, dem 04.11.2016 um 13:00 Uhr an den Feuerwachen


Trauer um Albert Bölck

28.10.2016 - Husum

Antreten zum letzten Geleit am Mittwoch, dem 02.11.2016 um 10:15 Uhr an den Feuerwachen


Jugendfeuerwehr Husum zu Besuch bei Ihrer Partner–Jugendfeuerwehr Memmingen

16.08.2016 - Memmingen

Immer wieder treffen sich die Jugendfeuerwehr Husum und die Jugendfeuerwehr Memmingen im Allgäu zu gemeinsamen Jugendfreizeitfahrten.


                 Ein Gruß vom Bergrücken "Grünten
"

Im Jahr 2014 hieß es für die JF–Memmingen an einem gemeinsamen Zeltlager auf der Insel Pellworm teilzunehmen, für 2016 stand für die JF–Husum ein Besuch im bayerischen Memmingen auf dem Programm. In der Zeit vom 28. Juli bis 7. August 2016 erfuhren beide Jugendfeuerwehren bei den Wallenstein-Tagen viel über die Geschichte des berühmten Feldherrn und nahmen an den nach ihm benannten Lagerspielen teil.  Die wunderschöne Region Memmingen hat viel zu bieten.

Ein Besuch beim Oberbürgermeister der Stadt Memmingen war ein weiterer Höhepunkt des Besuchsprogramms, was hier nachgelesen werden kann:

http://www.memmingen-online24.de/paten-jugendfeuerwehr-aus-husum-zu-gast-in-memmingen-15945/

Es folgten weitere fünf erlebnisreiche Tage in einer Selbstverpflegerhütte in Kranzegg auf der Berghütte Jörgaple, ca. 65 km südlich von Memmingen. Erwähnenswert ist auch der Aufstieg auf den Grünten, ein 1738 m ü. NN hoher Bergrücken in den Allgäuer Alpen. Unterschiedliche Tagestouren wie zum Baden in den Forggensee bei Füssen und eine Besichtigung der Erdinger Arena Oberstdorf waren ebenso dabei wie sich mit einem kräftigen „Zieehhhhhh …!“ beim Bogenschießen an der Grünten Bogensportanlage zu probieren.

Ziel beider Jugendfeuerwehren war es, die lange Freundschaft zu pflegen, zu festigen und den Jugendlichen eine unvergessliche Zeit im Allgäu zu bieten. Neben den vielen Tagesausflügen und Besichtigungen konnte sich ein Teil der JF–Husum auch in Feuerwehrdingen beweisen und in Memmingen die bayerische Leistungsspange erfolgreich ablegen.

Die mitgefahrenen Betreuer standen dem in nichts nach und legten sogar das bayerische Leistungsabzeichen Die Gruppe im Löscheinsatz in Bronze ab, unser Fred dieses sogar in Silber.

Die Freizeitfahrt wurde von 10 Jugendlichen und 6 Betreuern aus Memmingen sowie von 7 Betreuern und 11 Jugendlichen aus Husum begleitet.

Die Jugendfeuerwehr Husum freut sich auf ein baldiges Wiedersehen in Husum, zum 60-jährigen Bestehen der JF-Husum.

Hier ist Können gefragt: Abnahme der bayerischen
Leistungsspange

 


Besuch von der Jugendfeuerwehr aus Trzcianka

17.06.2016 - Husum

Die Stadt Trzcianka, das ehem. Schönlanke in Polen, gehört zu den vier Partnerstädten der Stadt Husum (Informationen findet man auf http://www.partnerschaftsverein-husum.de). Die Feuerwehr Husum unterhält seit dem Jahre 2010 Kontakt zu der dortigen Feuerwehr. Nach einem Besuch der Husumer Jugendfeuerwehr im Oktober 2015 in Trzcianka, reisten nun acht polnische Jugendfeuerwehrleute und vier Begleiter zu einem Gegenbesuch nach Husum. Neben dem Austausch mit den Husumer jungen Feuerwehrleuten, waren sie auch zur Teilnahme an der Abnahme der deutschen Jugendfeuerwehr Leistungsspange, die am Samstag den 13.06. in Husum  durchgeführt wurde, angemeldet. Die deutsche Jugendfeuerwehr Leistungsspange gilt als die „Gesellenprüfung“ der jungen Feuerwehrleute auf ihrem Weg zur Einsatzkraft in der Freiwilligen Feuerwehr. Sie ist eine Mischung aus feuerwehrtechnischen und sportlichen Gruppenleistungen und durchaus anspruchsvoll. Trotz der Sprachbarriere und der unterschiedlichen Ausbildungsrichtlinien meisterten die Jugendlichen aus Trzcianka die gestellten Aufgaben mit Bravour. In der Disziplin Kugelstoßen wurden sie sogar Platzbester.

Auf dem Besuchsprogramm stand aber natürlich auch das Kennenlernen der Stadt Husum. Unter anderem wurde eine Bootsfahrt im Husumer Hafen unternommen, das Schifffahrtsmuseum besucht sowie ein Stadtrundgang unternommen. Selbstverständlich wurde auch die Feuerwache Husum und die Ausrüstung besichtigt und der kameradschaftliche Austausch mit den Husumer Jugendfeuerwehrleuten gepflegt

.