Freiwillige Feuerwehr Husum
Sie sind hier: Einsätze - Januar
RSS | Kontakt | Impressum | Sitemap | Anfahrt

FEU mit Erhöhung auf FEU 3 Y

15.01.2018 – 02:23 Uhr – Husum

Die Feuerwehr Husum wurde in den Morgenstunden zu einem Gebäudebrand gerufen. Auf der Anfahrt konnte man im Bereich der gemeldeten Adresse bereits Feuerschein und eine starke Rauchentwicklung wahrnehmen, was zu einer Stichworterhöhung führte.

Bei Eintreffen stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Nach der ersten Erkundung konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch Personen im inneren des Gebäudes aufhielten, worauf aufgrund der Größe und den Gegebenheiten vor Ort sofort FEU 3 Y (Feuer mit Menschenleben in Gefahr) ausgelöst wurde.

Sofort wurde das Gebäude von mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz abgesucht. Das Feuer wurde über zwei Drehleitern, einem mobilen Wasserwerfer und diversen Rohren im Innen- und Außenangriff bekämpft. Durch den starken Wind konnte ein Übergreifen der Flammen auf das 3. OG nicht verhindert werden, was aufgrund der Einsturzgefahr zu einem Abbruch vom direkten Innenangriff im 3. OG führte.

Erschwert wurden die Löscharbeiten durch eine schwierige Wasserversorgung, die aus ca. 4 km zur Einsatzstelle gelegt werden mussten was einen großen Personalanteil und eine große Anzahl an Schläuchen zur Wasserförderung über lange Wegstrecke in Anspruch nahm. Hierbei unterstützen uns die Schlauchwagen der FF Hattstedt und St. Peter Ording.

Aufgrund der Temperaturen unter dem Gefrierpunkt wurde zeitnah das DRK mit einer Betreuungseinrichtung alarmiert, was eine Versorgung mit Heißgetränken und einem warmen Zelt sicherstellte. Nach ca. 11 Stunden konnte der Leitstelle Feuer aus gemeldet werden. Die Aufräumarbeiten dauerten noch bis zum Nachmittag. Das THW OV Husum übernahm noch während der Aufräumarbeiten die Notverglasung.

 

 Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.

 

Eingesetzte Kräfte

FF Husum: 1/4/54

FF Bredstedt, FF Hattstedt, FF Mildstedt, FF Tönning, FF St. Peter Ording, Polizei Husum, Rettungsdienst NF, DRK Husum und Niebüll, DLRG, THW OV Husum

Insgesamt ca. 140 Einsatzkräfte

 

 

 

Eingesetzte Fahrzeuge

FF Husum: Kdow, ELW, HLF 1, DLK, LF 20, HLF 2, LF 8/6, LF 20 Schobüll, GW-L, MTW 1 und 2 

FF Bredstedt, FF Hattstedt, FF Mildstedt, FF Tönning, FF St. Peter Ording

Polizei Husum

Rettungsdienst NF, DRK Husum, DRK Niebüll, DLRG

THW OV Husum

 

 

 

 

 

 

 

 


Um zur Übersicht der Einsätze zurückzukehren, klicken Sie bitte [hier].